Türkischer Bulgursalat Kısır

Kısır türkischer Bulgursalat
Den türkischen Bulgursalat (türk. Kısır) habe ich 2009 im Studentenwohnheim kennen und lieben gelernt. Eine liebe Freundin aus der Türkei hatte Geburtstag und eine große Gartenparty gefeiert.
Bei den Vorbereitungen für das Buffet habe ich mich angeboten zu helfen und durfte direkt den Bulgursalat zubereiten. Alles unter strenger Anleitung und nach Familienrezept natürlich.

Original ist nicht gleich Original

Mittlerweile gibt es Kısır auch in vielen Supermärkten zu kaufen. Häufig wird er mit Couscous zubereitet. Sowohl Bulgur als auch Couscous bestehen aus Hartweizengrieß, werden aber unterschiedlich hergestellt.
Die Zutaten unterscheiden sich auch – und zwar auch in der Türkei von Familie zu Familie. Mal sind keine Zwiebeln drin, dafür aber Mais.
Gurken werden häufig als “nicht authentisch” klassifiziert, aber ich habe ihn so kennengelernt, wenn auch mittlerweile noch ein wenig abgewandelt.
Den Bulgursalat gibt es also nicht.

Im Salatblatt serviert

Kısır Bulgursalat

Schau dir das an:

Tatsächlich ein Originalfoto von meinem ersten Bulgursalat!

Während wir den Bulgursalat häufig mit der Gabel essen, wird er in der Türkei oft stilecht direkt aus einem Salatblatt genossen.

Dazu einfach mit dem Löffel ordentlich Kısır ins Salatblatt geben und direkt abbeißen. Das ist auch für ein Picknick im Park ohne Teller eine tolle Idee: Jeder kann sich direkt aus der großen Gemeinschaftsschüssel bedienen.

Das Schöne: Du kannst die Zutaten verwenden, die dir am besten schmecken. Oft wird noch Mais rangemacht, den mag ich persönlich aber nicht so gerne. Kidneybohnen habe ich auch ab und zu schon gesehen oder auch Kichererbsen.

Rezept drucken
Türkischer Bulgursalat Kısır
Bulgursalat Kısır
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 250 g Bulgur
  • 400 ml Wasser kochend
  • Salz
  • 2 Tomaten
  • 1/2 Gurke
  • 1 Zwiebel
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Petersilie glatt
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Zitrone
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 250 g Bulgur
  • 400 ml Wasser kochend
  • Salz
  • 2 Tomaten
  • 1/2 Gurke
  • 1 Zwiebel
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Petersilie glatt
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Zitrone
Bulgursalat Kısır
Anleitungen
  1. Den Bulgur in eine große Schüssel geben und mit heißem Wasser übergießen (sodass er gerade bedeckt ist). Reichlich salzen und ca. 5-10 Minuten quellen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Tomate, die Gurke und die Zwiebel fein würfeln, die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und die Petersilie hacken.
  3. Dann das Öl und das Tomatenmark unter den Bulgur rühren. Mit Saft aus einer Zitrone abschmecken.
Rezept Hinweise

Fetakäse macht sich ebenfalls gut.

Wer mag, kann statt Bulgur auch Couscous nehmen und das heiße Wasser direkt durch Gemüsebrühe ersetzen - dann aber bitte das Salz weglassen.

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.