Veganes mongolisches Rindfleisch: Frittiertes Pulled Soja

von Carolin

In Taiwan liebt man das “Mongolian Fried Beef”, das aus einem dünn geschnittenen Flanksteak geschnitten und dann gebraten wird. Vegan ist eine zarte und trotzdem faserige Konsistenz manchmal schwer zu erreichen. Super wird das falsche mongolische Rindfleisch mit Pulled Soja.

Veganes mongolisches Rindfleisch / "mongolian beef" mit Gemüse & Nudeln
Nudeln & Gemüse mit Pulled Soja wie Rindfleisch zubereitet

Was ist “Mongolian Beef”?

Mongolisches Rindfleisch ist ein taiwanesisches Gericht, das nicht besonders scharf ist, sondern vor allem durch das Aroma von Knoblauch und Ingwer besticht. Meist kommen noch etwas Chili und Lauchzwiebeln dazu und fertig ist das Rindfleisch in Soße. Dazu wird oft Reis serviert.

Das Rind ist dabei recht fein geschnitten. Üblicherweise nimmt man dafür Flanksteak, was ein Teilstück aus dem hinteren, unteren Bauchteil des Rindes ist. Das Flanksteak, der Bauchlappen, ist typisch für US-Grillgerichte. Statt Rind nehme ich Pulled Soja.

Veganes "mongolisches Rindfleisch" mit Pulled Soja

Was ist Pulled Soja?

Soja kennen viele als Sojadrink oder Tofu. Auch Sojaschnetzel sind ein beliebter veganer Ersatz für Hack. Sojabohnen kann man aber ganz unterschiedlich verarbeiten und so verschiedene Texturen schaffen. Von Veganz gibt es Pulled Soja, das zunächst eingeweicht werden muss, bevor man es weiterverarbeiten kann. Die Konsistenz ist selbst schon recht faserig und eignet sich optimal für Gerichte, die einfach mehr Fasern im Mund brauchen.

Wie macht man Soja zu veganem “Rind”?

Zuerst wird das Pulled Soja eingeweicht. Dann gieße ich die Flüssigkeit ab, drücke die Stückchen noch einmal aus und mariniere sie kurz. Anschließend ummantle ich sie mit Speisestärke und frittiere das Pulled Soja. So lange, bis es knusprig braun ist. Auf Küchenpapier abtropfen lassen – und so weiterverarbeiten, wie es dir gefällt.

Pulled Soja in der Nahaufnahme
Pulled Soja in der Nahaufnahme

Die Konsistenz ist toll und man kann richtig kauen. Lecker!

Rezept für veganes mongolisches Rindfleisch

Ich mag meine Sojaschnetzel gern mit Gemüse. Frühlingszwiebeln sind in Ordnung, Reis auch – aber so als ganzes Wokgericht schmeckt mir das vegane “Beef” erst wirklich gut. Du kannst aber natürlich alles abwandeln und mein Rezept einfach nur als Grundrezept nutzen, um dein eigenes Asiagericht zu kreieren.

Veganes mongolisches Rindfleisch / "mongolian beef" mit Gemüse & Nudeln

Veganes mongolisches Rindfleisch “Mongolian Beef”

Dieses vegane mongolische "Rindfleisch" besteht statt "beef" aus Pulled Soja, die in Stärke gewendet und frittiert werden. Dazu gibt es eine leihct süßliche Soja und Gemüse nach Wahl. Statt Nudeln passt auch Reis hervorragend zu diesem beliebten taiwanesischen Gericht.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Asiatische Rezepte
Portionen 4

Zutaten
  

Für das vegane "Beef"

  • 130 g Pulled Soja alternativ Sojaschnetzel (grob)
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Reisessig
  • 70 g Speisestärke
  • 200 ml Frittierfett

Für die Soße

  • 50 ml Sojasoße
  • 50 g brauner Zucker
  • 60 ml Wasser

Zum Andicken

  • 1 TL Speisestärke
  • 1 TL Wasser

Gemüse & Nudeln

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 cm Ingwer
  • 2 EL Öl
  • 1 rote Paprika in Streifen geschnitten
  • 2 Karotten in Streifen geschnitten
  • 125 g Mie-Nudeln

Anleitungen
 

  • Das Pulled Soja in warmem Wasser quellen lassen, bis es sich von der Größe etwa verdoppelt oder verdreifacht hat. Dann abgießen und gut ausdrücken. In einer Schüssel mit Sojasoße und Reisessig vermischen und marinieren.
  • Alle Zutaten für die Soße in einer kleinen Schüssel verrühren.
  • Das Wasser-Stärke-Gemisch zum Andicken in einer kleinen Schüssel verrühren und beiseite stellen.
  • Karotten und Paprika schneiden.
    Knoblauch und Ingwer abziehen und fein würfeln.
  • Das Pulled Soja mit Speisestärke umhüllen.
  • In einem Wok oder einer hohen Pfanne das Frittierfett erhitzen.
    Es sollte so viel Öl sein, dass der Boden bedeckt ist und etwa 2 cm hoch Öl in der Pfanne ist. Dann das Pulled Soja in Schüben (ich habe es auf vier Frittier"fuhren" aufgeteilt") goldbraun frittieren.
    Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Das Öl abgießen (ggf. in einem Auffangbehälter aufbewahren) und 2 EL Öl in die noch heiße Pfanne geben.
  • Die Mie-Nudeln nach Packungsanweisung garen. Während sie gar ziehen, kannst du mit dem nächsten Schritt weitermachen.
  • Knoblauch, Ingwer, Karotten und Paprika in die Pfanne geben und einige Minuten bei mittlerer Hitze durchschwenken.
  • Dann die Soße hineingeben und gut umrühren.
  • Das Pulled Soja dazugeben und unterrühren.
  • Die Wasser-Stärke-Mischung noch einmal durchrühren und dazugeben. Gut umrühren, damit die Soße andicken kann.
  • Mit Sojasoße abschmecken und die Nudeln unterheben.
Keyword Nudelrezepte, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!

Die Idee für dieses Rezept stamm von The Foodie Takes Flight. Jeeca arbeitet mit groben Sojaschnetzeln.

Falls du mein Rezept nachmachst, hinterlasse hier gerne einen Kommentar oder schick mir eine E-Mail (vielleicht sogar mit Bild?), ich würde mich freuen! Auf Instagram kannst du den Hashtag #wieincaroskueche benutzen, das wäre toll!

Veganes "Fried Beef" Pulled Soja wie Rind zubereiten
0 Kommentar
0

Vielleicht gefallen dir auch diese Rezepte

Kommentar hinterlassen

Rezeptbewertung




UA-63853900-1