Vegane Pasta mit Zwiebeln in Tomatensoße

von Carolin

Pasta geht erstens immer und zweitens meistens superschnell! Dieses Pastagericht mit karamellisierten Zwiebeln und Tomatensoße braucht ein wenig mehr Zeit, denn die Zwiebeln müssen richtig schön schmoren und das braucht ein paar Minuten.

Ansonsten ist das Rezept aber ganz einfach. Man braucht nicht viele Zutaten und keine besonderen Fähigkeiten oder Kenntnisse. Ein Topf und eine Pfanne wären gut, ansonsten reicht Geduld. Und dann ist die Pasta einfach sooo lecker!

Leckere vegane Pasta: Nudeln mit karamellisierten Zwiebeln und Knoblauch in Tomatensoße

Vegan & reich an Geschmack

Umami ist ja mittlerweile vielen ein Begriff und ergänzt die Geschmäcker süß, sauer, salzig & bitter. Umami ist würzig, herzhaft und kräftig. Genauso schmeckt diese Pasta: einfach lecker!

“Schuld” am fantastischen Geschmack sind Zwiebeln und Knoblauch, aber auch Tomatenmark und getrocknete Tomaten, die finde ich immer besonders lecker und schneide sie oft an meine Pastagerichte. Aber auch zu Reis oder sogar ins vegane Butter Tofu passen sie perfekt!

Viele Veganer werden Hefeflocken ohnehin regelmäßig nutzen, die sorgen auch noch einmal für diesen besonderen, kräftigen Geschmack. Außerdem Sojasoße, hier braucht man dann kein zusätzliches Salz mehr und dadurch schmecken die Nudeln so gut!

Vegane Tomatensoße mit Zwiebeln und Knoblauch

Zwiebeln karamellisieren: So geht’s!

Unsere Zwiebeln karamellisieren wir nicht in Zucker und können dadurch auch ein weniger mehr Hitze nutzen. Das braucht allerdings trotzdem seine Zeit, darum brauchen wir ein paar Esslöffel Wasser, die immer wieder in die Pfanne gegeben werden. So verbrennen die Zwiebeln nicht und bekommen einen wunderschönen Glanz!

Eigentlich geht’s mit den karamellisierten Zwiebeln so ähnlich wie mit Risotto: man sollte aufpassen und ablöschen. Später kommen dann noch Knoblauch und Tomatenmark dazu, auch die können durch die Hitze schön karamellisieren.

Vegane Nudeln mit geschmorten Zwiebeln » einfaches Pastarezept

Die Soße zu meinen Nudeln ist nicht besonders flüssig, sondern eher wie ein Pesto. Wenn du möchtest, dass Nudeln in Soße schwimmen, ist das Rezept nicht optimal für dich.

Rezept für vegane Tomatenpasta mit Zwiebeln

Wichtig ist jetzt ein Schneidbrett, denn die Zwiebeln müssen dünn geschnitten werden. Das braucht ein wenig Zeit und auch in der Pfanne dauert es dann eine Weile. Das hier ist also nicht das schnellste Pastarezept (schneller geht Pasta aglio, olio e peperoncino), aber sicher eines der besten!

Vegane Nudeln mit geschmorten Zwiebeln » einfaches Pastarezept

Vegane Pasta mit karamellisierten Zwiebeln in Tomatensoße

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 3 Portionen

Zutaten
  

  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 5-6 getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 EL Olivenöl
  • Wasser für die Pfanne
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Oregano
  • 150 g Tomatenmark
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Hefeflocken
  • 300 g Nudeln

Anleitungen
 

  • Die Zwiebeln häuten und in sehr dünne Scheiben schneiden.
  • Den Knoblauch abziehen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
  • Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden oder hacken.
  • Das Öl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln dazugeben.
    Regelmäßig umrühren, damit die Zwiebeln nicht verbrennen. Wenn die Zwiebeln hellbraun werden, mit zwei Esslöffeln Wasser ablöschen und die Zwiebeln weiterkochen lassen.
    Ist das Wasser verkocht, wieder ablöschen und dabei regelmäßig umrühren, bis die Zwiebeln goldbraun sind (das kann 15 Minuten oder länger dauern).
  • In der Zwischenzeit das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
    Das Nudelwasser nicht komplett weggießen, wir brauchen später noch etwas für die Soße.
  • Dann den Knoblauch dazugeben und ebenfalls mit Wasser ablöschen, bis der Knoblauch nach 5 – 10 Minuten weich und hellbraun geworden ist.
  • Chiliflocken und Oregano dazugeben und noch einmal gemeinsam umrühren.
  • Tomatenmark unterrühren und für 2 – 3 Minuten karamellisieren lassen.
  • Sojasoße, Würzhefe und getrocknete Tomaten dazugeben und gut umrühren.
  • Etwas Nudelwasser (100 – 200 ml) in die Soße geben und sie cremig rühren. Dann die Nudeln unterheben und servieren.
Keyword Nudelrezepte, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!

Gefunden habe ich das Rezept bei Rainbow Plant Life.

Falls du mein Rezept nachmachst, hinterlasse hier gerne einen Kommentar oder schick mir eine E-Mail (vielleicht sogar mit Bild?), ich würde mich freuen! Auf Instagram kannst du den Hashtag #wieincaroskueche benutzen, das wäre toll!

Vegane Pasta: Leckeres Nudelrezept mit Tomatensoße und Zwiebeln

0 Kommentar
0

Vielleicht gefallen dir auch diese Rezepte

Kommentar hinterlassen

Rezeptbewertung




UA-63853900-1