Déjà-vu: Liebster Award von Jana

von Carolin

Der Liebster Award wurde mir vor einiger Zeit schon einmal “verliehen”.

Die liebe Jana von liftime-hours hat ihn nun ebenfalls an mich weitergegeben, mit ihren Fragen.
Ich habe mich entschieden, den Award heute nicht gezielt weiterzugeben – aber wenn du Lust hast, Fragen von mir zu bekommen, lass es mich einfach wissen.
Dafür beantworte ich natürlich Janas Fragen:

  1. Was magst du besonders an dir?
    Ich mag meine Haarfarbe gern. Auch wenn ich hier ab und zu leicht rumprobiere, drängt mich nichts dazu, sie dauerhaft zu verändern.
  2. Was ist dein Traumberuf?
    Ich bin ja schon “groß” und habe zumindest schon einen Beruf. Das war nie die Richtung, in die ich gehen wollte – zu meiner Schulzeit war “Operations Manager” vermutlich nicht mal ein Beruf, auch wenn es vermutlich in vielen Firmen Leute gibt, die sich um dies und jenes kümmern, Abläufe und Prozesse organisieren und Kunden betreuen.
    Ich hatte immer geglaubt, Lehrerin werden zu wollen, bin dann aber kurz vor der anstehenden Studienwahl gekippt und habe mich umentschieden.
    Der Weg war zwar so nicht geplant, aber ich bin zufrieden damit, wie er aktuell verläuft.
  3. Süß oder salzig?
    Süß. Das gilt nicht nur für Popcorn 😉
  4. Dein Lieblingsfilm/deine Lieblingsserie?
    Game of Thrones mochte ich schon als Buch sehr, die Serie finde ich aber auch fantastisch! Ich bin noch mitten in Staffel 4 und freue mich, wenn irgendwann das nächste Buch erscheint.
    Einen Lieblingsfilm habe ich gar nicht … ich mag Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück aber sehr gern. Der bringt mich immer wieder zum Lachen!
  5. Was versetzt dich so richtig in Stress?
    Wenn ich nicht genug Zeit habe, alles zu erledigen, was zu erledigen ist. Sei es bei der Arbeit oder privat. Aktuell warten zum Beispiel noch drei Mails von meinem Vater auf mich, die relativ dringend sind – dieser Beitrag brennt mir aber auch unter den Nägeln.
    Ich weiß, dass ich alles schaffe, was ich schaffen will, aber es nervt mich trotzdem. Der Hinterkopf und die Dinge darin, die versetzen mich in Stress.
  6. Frühaufsteher oder Langschläfer?
    Frühaufsteher. Auch am Wochenende gern mal um sechs. Warum? Weil ichs kann!
  7. Was muss ein guter Blog für dich ausmachen?
    Der erste Blick muss überzeugen. Außerdem will ich eine Persönlichkeit dahinter sehen, die ich mit jedem Post näher kennenlernen möchte.
  8. Was möchtest du im Leben erreichen?
    Der Klassiker triffts gut: Einen Baum pflanzen, ein Haus bauen (wahlweise auch kaufen) und Kinder in die Welt setzen. Ich möchte tolle Städte und Länder sehen und viele Bücher lesen.
  9. Bist du der Discounter- oder der Bioladen-Typ?
    Beides zu seiner Zeit. Ich gehe unglaublich gern zu Denn’s, finde aber Abwechslung noch besser. Darum darf es neben dem alltäglichen Rewe auch mal Aldi oder Lidl sein, um nicht immer das gleiche zu kaufen.

  10. Welche Urlaubsziele hast du die nächsten 3 Jahre vor zu bereisen?
    Honduras steht auf dem Plan, dahin möchten wir mit Freunden. Außerdem würde ich gerne mal nach Paris und St. Petersburg.
  11. Mit Fleisch, vegetarisch oder vegan – wie ernährst du dich?
    So wie’s kommt. Ist Fleisch verfügbar, bin ich gern dabei. Fisch darf es auch mal sein … aber wenn keine tierischen Produkte im Essen sind, habe ich damit auch kein Problem.

Ich hoffe, du hast ein paar neue Dinge über mich erfahren – welche Frage hat dir am besten gefallen?

0 Kommentar
0

0 Kommentar

Nicole Lezneh 31. März 2015 - 16:13

Hallo 🙂
Ich kenne dich zwar nicht, aber auf Grund deiner Antworten zu den Fragen vermute ich eine beeindruckende Persönlichkeit hinter deinem Blog. Du bist denke ich, die ein oder andere Motivation für uns alle. Auf jeden Fall für mich. Solch ein Blog wie deiner hat mir gefehlt… Man liest nicht nur irgendwelche Posts, die vermutlich verfasst wurden, um Aufmerksamkeit zu erhaschen. Sondern um Ehrlichkeit unter die Menschen zu bringen.

Ich danke dir dafür!

Liebe Grüße, Nicole
http://nicolehenzel.blogspot.de/

Antworten
Carolin Bertram 31. März 2015 - 20:09

Hallo Nicole,
wow, vielen Dank für deinen Kommentar! Deine lieben Worte berühren mich sehr und ich freue mich, dass ich dich mit meinen Antworten erreichen konnte 🙂
Ich bin ein bisschen sprachlos (und freue mich einfach noch ein bisschen)
Liebe Grüße!

Antworten

Kommentar hinterlassen

UA-63853900-1