Weihnachtliche Gewürzbrezeln

Weihnachtliche Gewürzbrezeln Apfel-Zimt Plätzchen

Ich freue mich total, denn meine weihnachtlichen Brezelplätzchen sind das heutige Türchen in SweetPies Adventskalender. Neben vielen anderen tollen Bloggern darf auch ich ein Rezept beisteuern. Und so kam es zu den Gewürzbrezeln:

In den letzten Jahren ist bei mir nie wirklich Weihnachtsstimmung aufgekommen. Wahrscheinlich lag es daran, dass ich häufig noch am 24. Dezember im Büro war und alles für die Feiertage dicht gemacht habe. In den Wochen vorher war dann bei uns (ich habe im E-Commerce gearbeitet) der große Versand und allerhand Stress, ob die Weihnachtsgeschenke auch pünktlich bei unseren Kunden ankommen. Da blieb so gar keine Zeit für entspannte Weihnachtsvorbereitungen …

Weihnachtsplätzchen Brezeln Apfel
In diesem Jahr bin ich auf Weihnachten vorbereitet! Es gibt auf jeden Fall Gewürzplätzchen.

Weihnachtsplanungen als Gastgeber

In diesem Jahr ist alles anders und so habe ich schon im Oktober angefangen, mir Gedanken zu machen, was denn an Weihnachten auf den Tisch kommen soll. Wir sind nämlich in diesem Jahr die Gastgeber und neben dem obligatorischen Weihnachtsmenü muss es eben auch was zu Knabbern geben. Ich hatte so dolle Lust auf die Kombination Apfel-Zimt. Und nachdem meine Schwestern mir im letzten Jahr eine Gewürzmischung geschenkt haben, die man eigentlich mit warmen Apfelsaft zu einem Weihnachtsgetränkt kombinieren soll, war klar: Die kommt rein.

Gleichzeitig habe ich noch nie Brezeln geformt – Herausforderung angenommen!

Weihnachtliche Gewürzbrezeln: Wie mach ich die?

Rezeptentwicklung läuft bei mir meist folgendermaßen ab: Ich bekomme irgendeine fixe Idee – sei es, weil sie einfach in meinem Kopf aufploppt oder weil ich einen tollen Artikel lese oder ein Bild auf Pinterest oder Instagram sehe. Dann notiere ich mir den Arbeitstitel und alles, was mir dazu einfällt. Irgendwann wird es dann konkret und ich durchsuche meine Kochbücher und frage Google.

Meine Gewürzbrezeln sollten beispielsweise aus einer Art Mürbeteig gemacht werden, weil ich den für Plätzchen total praktisch finde. Da sie würzig werden sollten, habe ich mich gegen weißen Zucker entschieden, sondern bin irgendwo auf die Kombination von Zuckerrübensirup und Zucker gestoßen. Ich hatte aber gerade vorher Vanillezucker angesetzt – also kam der rein.

Gewürzbrezeln Apfel Zimt Weihnachten
Brezeln formen braucht ein paar Kekse Zeit, klappt aber!

Für etwas Apfelgeschmack habe ich einen Esslöffel Apfelmus in den Teig gegeben und habe ansonsten nur mit der Feuer & Glas Gewürzmischung gearbeitet. Und irgendwie hat am Ende tatsächlich alles zusammengepasst.

Trial & Error

Meine Vanillekipferldonuts habe ich nach dem gleichen Prinzip entwickelt und hier ist der erste Versuch total schief gegangen … Also, nicht “total”. Sie waren sehr lecker, hatten nur einfach gar nichts mit Vanillekipferln zu tun, sondern waren sehr kräftig. Zum Glück wollte ich bei den Gewürzbrezeln genau das.

Ehrlich gesagt hatte ich aber damit gerechnet, dass die Kekse knusprig werden – aber durch das Apfelmus und die Mischung aus Zuckerrübensirup, Butter und Milch war das wohl einfach nicht drin. Nun sind diese Weihnachtsplätzchen also ein wenig weich und echt gut!

Manchmal muss also erst was schiefgehen, um am Ende trotzdem zu funktionieren.

Rezept drucken
Weihnachtliche Gewürzbrezeln
Weiche Weihnachtsplätzchen mit Apfel-Zimt-Geschmack.
Weihnachtliche Gewürzbrezeln Apfel-Zimt Plätzchen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 70 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Für die Plätzchen
  • 62 g Zuckerrübensirup
  • 25 g Zucker oder selbstgemachten Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz
  • 25 g Butter
  • 1 EL Milch
  • 1 EL Apfelmus ca. 25g
  • 2 TL Gewürzmischung oder 1 TL Zimt, 1 Prise Muskat und 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 160 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
Als Dekoration
  • 4 EL Puderzucker
  • 2 TL Apfelsaft naturtrüb
  • 3 EL Zuckerperlen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 70 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Für die Plätzchen
  • 62 g Zuckerrübensirup
  • 25 g Zucker oder selbstgemachten Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz
  • 25 g Butter
  • 1 EL Milch
  • 1 EL Apfelmus ca. 25g
  • 2 TL Gewürzmischung oder 1 TL Zimt, 1 Prise Muskat und 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 160 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
Als Dekoration
  • 4 EL Puderzucker
  • 2 TL Apfelsaft naturtrüb
  • 3 EL Zuckerperlen
Weihnachtliche Gewürzbrezeln Apfel-Zimt Plätzchen
Anleitungen
Plätzchen backen
  1. Zuerst den Zuckerrübensirup mit Zucker, Salz, Butter und Milch in einem Topf zerlassen und dann leicht abkühlen lassen.
  2. Die Zucker-Butter-Mischung mit den restlichen Zutaten für den Teig vermischen und rasch zu einer Teigrolle verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig in ca 1cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Die Scheiben einzeln zu dünnen Rollen drehen und dann in Brezelform legen, bis das Backblech gefüllt ist.
  5. Für etwa 10 Minuten backen, bis die Plätzchen leicht braun werden.
Frosting und Dekoration
  1. Die Brezeln etwa eine halbe Stunde abkühlen lassen.
  2. Puderzucker und Apfelsaft zu einem glatten, aber nicht zu flüssigen Zuckerguss anrühren. Bei Bedarf mehr Puderzucker oder mehr Flüssigkeit nehmen.
  3. Die Brezeln in den Zuckerguss trunken und dann mit Zuckerperlen dekorieren.
Dieses Rezept teilen

Danke Nadine, dass ich beim Adventskalender dabei sein darf!

Adventskalender SweetPieWeihnachtsbrezeln Apfel-Zimt

Plätzchenauswahl

Ich backe fast jedes Jahr Zimtsterne und Vanillekipferln, weil ich die so gerne mag. Dazu kommen aber auch immer mal neue Rezepte, von denen sich einige etablieren – und andere eben nicht.

Mich würde interessieren, welche Plätzchen du in diesem Jahr backst oder gebacken hast!

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.