Rucola-Salbei-Pesto mit Apfel

Rucola-Salbei-Pesto mit Apfel

Beim Food Blog Day 2016 in Berlin war ich unter anderem bei einem Workshop der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) und habe dort mit vielen anderen Bloggern Pesto mit Rapsöl selbst gemacht.

Pesto aus Wildkräutern – Hilfe!

Ich gebe zu, dass ich mich mit den zur Verfügung gestellten Wildkräutern etwas schwer getan habe, weil mir viele zu bitter waren und ich in der Hinsicht einfach gar nicht bewandert bin.
So war ich dann ganz froh, als sich eine Pflanze, die mir vage bekannt vorkam, als Salbei entpuppte (danke nochmal, Jörg!) und ich noch einen Bund Rucola fand.

Damit trotzdem ein bisschen Besonderes im Pesto war, habe ich einen halben Apfel reingeschnitten und war total überrascht, wie gut sich die feine Süße mit den Kräutern vertragen hat.

So entstand also mein Rucola-Salbei-Pesto mit Apfel, das nicht nur mir, sondern auch anderen Teilnehmern und später meinem Mann geschmeckt hat.

Das Rezept ergibt zwei kleine Gläser – eins zum selbst essen und eins zum Verschenken. Oder auch nicht. Behalt es lieber, denn es schmeckt!

Rucola-Salbei-Pesto mit Apfel

„Billiges Rapsöl“ im Pesto?

Wenn es um pesti (so korrekt Italienisch, aber auf Deutsch akzeptieren wir hier als Plural ne Menge!) geht, wird in TV-Dokumentationen ja häufig „aufgedeckt“, dass kein Olivenöl, sondern nur „billiges Rapsöl“ oder Sonnenblumenöl im Pesto sei.

Aber auch bei Rapsöl gibt es eben solche und solche.

Kalt gepresste Rapsöle können nämlich auch verdammt gut schmecken und sind hier dann auch nicht schlechter als Olivenöl. Es kommt eben immer ein wenig auf die Kombination an und darauf, was man geschmacklich möchte.

Pesto kombinieren

Pesto eignet sich in der Tat für ganz unterschiedliche Gerichte und lässt sich super kombinieren:

  • Klassisch auf Nudeln
  • Als Topping für Pizza oder als Soße für Pizzabrötchenfächer
  • Mit Mozzarella und Tomaten als Caprese

Für Anisas Gartenparty schlage ich statt Nudeln einfach Zoodles vor – spiralförmig geschnittene Zucchini:

Zoodles mit Pesto

Damit schmeckt das Pesto super, die geschmacklichen Noten haben sich echt gut ergänzt! Pesto mit Apfel ist nicht zu verachten, so viel kann ich sagen!

“GARTERNPARTY“

Merken

Merken

Rezept drucken
Rucola-Salbei-Pesto mit Apfel
Rucola-Salbei-Pesto mit Apfel
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Gläser
Zutaten
  • 1/2 Bund Rucola ca. 50g
  • 5-6 Blätter Salbei
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Apfel
  • 50 g Pecorino
  • 100 ml Rapsöl
  • 1/2 Zitrone
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Gläser
Zutaten
  • 1/2 Bund Rucola ca. 50g
  • 5-6 Blätter Salbei
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Apfel
  • 50 g Pecorino
  • 100 ml Rapsöl
  • 1/2 Zitrone
Rucola-Salbei-Pesto mit Apfel
Anleitungen
  1. Die Sonnenblumenkerne ohne Öl leicht in einer Pfanne anrösten. In der Zwischenzeit den Pecorino reiben oder brechen, den Apfel in kleine Stücke schneiden und die Kräuter waschen. Die halbe Zitrone auspressen, wir benötigen den Saft.
  2. In einem Mixer oder mit einem Pürierstab alle Zutaten bis auf den Zitronensaft zu einer noch leicht stückigen Masse zerkleinern.
  3. Mit Zitronensaft abschmecken.
Rezept Hinweise

Der Pecorino sollte genügend Salz ans Pesto bringen. Fehlt dir noch etwas, einfach mit grobem Meersalz nachwürzen.

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.