Restaurante Marbella Patio: Die beste Paella Marbellas?

von Carolin
Während unseres Sommerurlaubs in Marbella wurden wir von einer Paella so enttäuscht, dass wir beinahe gar keine mehr essen wollten. Das Google-Suchergebnis “beste Paella in Marbella” führte uns schließlich doch ins Restaurante Marbella Patio – und wir wurden nicht enttäuscht.
 

Lage

Restaurante Marbella Patio

Calle Virgen de los Dolores, 4
29603 Marbella

 

Von der zentralen Plaza de los Naranjos, Marbellas beliebtestem Platz, muss man nur ein Mal abbiegen und schon findet man das Restaurant in der Calle Virgen de los Dolores in leichter Hanglage.

Ambiente

Patio ist ja ein Innenhof – da wir jedoch draußen gegessen haben, konnte ich den gar nicht bewundern. Mein Mann sagt aber, dass der Blick wirklich sehr schön ist und das Restaurant den Namen zurecht gewählt hat.
Ansonsten sitzt man zwar am Hand direkt an einem viel begangenen Fußweg, aber dank der autofreien Zone ist alles sehr angenehm. Wir wurden sehr freundlich begrüßt und konnten uns somit direkt wohlfühlen. Das Personal ist durchgehend mehrsprachig – jeder wird verstanden.

Küche

Es gibt Salate, Suppen, reichlich Fisch- und Fleischgerichte und natürlich das, weswegen wir hergekommen sind: Paella. Die Besonderheit im Marbella Patio (im Gegensatz zu den meisten spanischen Restaurants, die ich kenne): Die Paella ist auch schon für eine Person bestellbar – und das ganz frisch gemacht.
So haben mein Mann und ich uns für unterschiedliche Varianten entschieden, um tauschen und teilen zu können.
Frische Paella braucht eben ihre Zeit und so mussten wir eine ganze Weile warten, wurden aber immer gut umsorgt. Für die Paella selbst haben wir einen kleinen Beistelltisch bekommen und auch hier mussten wir die Teller nicht selbst nachfüllen.
Sowohl Meeresfrüchte als auch das Fleisch der Paellas waren sehr lecker und obwohl wir gerne alles aufgegessen hätten, haben wir das nicht geschafft.
Für mich gab es als Nachtisch noch eine Crema Catalana, ebenfalls hausgemacht. Da wir nach der Hauptspeise noch eine Weile saßen, ging es dann wieder.

Preise

Hauptspeisen bekommt man schon ab ca. 7 Euro. Für unsere Paellas haben wir um die 13 Euro pro Person bezahlt. Fisch- und Fleischgerichte liegen ein wenig höher.
Angesichts der sehr guten Qualität und der Lage absolut angemessen. Um ehrlich zu sein, waren wir am Ende überrascht, wie niedrig die Rechnung ausgefallen ist.

Fazit

Beste Paella in Marbella? Das können wir nach nur zwei Versuchen nicht abschließend beurteilen. Aber sie war sehr gut.
Außerdem möchte ich den Service noch einmal herausheben: Wir haben uns rundum gut umsorgt gefühlt und können das Restaurante Marbella Patio uneingeschränkt empfehlen.

Und weils so schön war:

Plaza de los Naranjos | Orangenbaumplatz
Kirche in Ceuta
Blick auf Puerto Banús, dem Jachthafen von Marbella
0 Kommentar
0

0 Kommentar

Jana 30. August 2014 - 10:08

Hach ich liebe Spanien & Paella sowieso 🙂
Es gab ja letzt erst bei Lidl Paella, die jedoch so schnell ausverkauft war, dass ich leider nichts ergattern konnte 🙁 Doch frisch schmeckt es eh noch 100x besser!

Das hab ich von meiner Freundin auch schon gehört, dass es echt schwer ist in Berlin eine anständige Wohnung zu finden! Gut, ist eben eine große & beliebte Stadt zum Wohnen 😉
Bei uns ging es wesentlich einfacher, wobei es in unserer Gegend auch schwer ist eine Wohnung zu finden, wenn man nicht Glück hat oder jemanden gut kennt, der eine vermieten/verkaufen will.

Haha genau 🙂 Ich finde es eh schöner, wenn man sich vergrößern kann, da freut man sich dann Stück für Stück 🙂

Eigentum finde ich im Moment noch so eine Sache. Will jetzt erstmal in Miete wohnen & schauen, wie alles so läuft & dann kann man immer noch weiterschauen 😉

Antworten

Kommentar hinterlassen

UA-63853900-1