Kritharaki – Griechische Reisnudeln

Kritharaki

Alles klar – heute wirds griechisch! Ich fand die Reisnudeln in Tomatensoße schon immer mega – und hab dann mal gelernt, dass sie “Kritharaki” heißen. Schon beim Bloggerstammtisch im August hab ich mir beim Griechen diese tollen Reisnudeln schmecken lassen. Jetzt gibts sie endlich auch in der heimischen Küche!

Kritharaki

Griechische Reisnudeln

Griechisches Essen war für mich lange nur Gyros. Oder Bifteki. Oder Suflaki. Eigentlich vor allem Fleisch. Dass es in Griechenland auch irgendwas gibt, das nicht Unmengen an Schwein beinhaltet, schien mir fast unmöglich. Aber tatsächlich gibt es neben Aubergine und Zucchini pur auch noch geile Reisnudeln. Die sind supertomatig, supersaftig und schmecken einfach echt gut!

Die Kritharaki macht man ähnlich wie Risotto im Topf. Es wird einfach immer etwas Wasser nachgegeben. Am Ende landen sie aber nochmal im Backofen, damit die Nüdelchen sich so richtig mit Flüssigkeit vollsaugen können.

Und wenn ein Rezept ohne viel Schnickschnack es schafft, innerhalb weniger Wochen mehrfach auf unseren Tellern zu landen, dann läufts. Ich hab sie bislang nur “pur” gemacht, d.h. noch nicht fantastisch variiert, aber das Grundrezept für Reisnudeln lädt praktisch zur Abwandlung ein.

Kritharaki

Kritharaki Rezept

Rezept drucken
Kritharaki - Griechische Reisnudeln
Kritharaki
Kochzeit 30
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Tomatenmark
  • 180 g Reisnudeln
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Salz
  • 600 ml Wasser
Kochzeit 30
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Tomatenmark
  • 180 g Reisnudeln
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Salz
  • 600 ml Wasser
Kritharaki
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Butter mit Tomatenmark in einem Topf erhitzen.
  3. Die Hälfte der Reisnudeln dazugeben und kurz "anbraten", dann die restlichen Reisnudeln hineingeben, mit Paprika und Salz versehen und mit Wasser ablöschen, bis alle Nudeln bedeckt sind.
  4. Nun ähnlich wie Risotto für 10 Minuten köcheln lassen und stetig umrühren und Wasser nachgießen.
  5. Dann in eine Auflaufform geben und im heißen Backofen für weitere 15 Minuten garen.

Kritharaki funktionieren auch als regulärer Auflauf ganz toll. Einfach vor dem Backen noch Käse drübergeben. Oder Hack dazu. Oder Gyros rein …

Natürlich schmecken die Reisnudeln auch mit Gemüse. Schadet ja nie 😉 Ich hab auch Varianten als Salat gesehen. Bestimmt muss auch Tzaziki rein … bestimmt!

Kritharaki

Das erste Mal habe ich meine Kritharaki nach einem Rezept von Jam Jam Food gekocht.

Ein Gedanke zu “Kritharaki – Griechische Reisnudeln

  1. Kritharaki esse ich eigentlich bei jedem Besuch im griechischen Restaurant. Eigentlich ist es keine schlechte Idee, das Rezept einmal selbst nachzukochen. Das Rezept sieht sehr einfach aus – ich versuche das auf jeden Fall!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.