Frühstückscalzone

Frühstückscalzone

Auch wenn ich wirklich schrecklich gerne süß frühstücke, darf es manchmal auch herzhaft sein. Ich finde allerdings, dass Rührei immer nach superwenig aussieht, darum mache ich mir gerne mal ein Omelette. Das wird dann am Ende noch zusammengeklappt und heraus kommt eine wunderbare Frühstückscalzone!

Das brauchst du

Frühstückscalzone vor dem Klappen

Neben mindestens zwei Eiern und ganz tollen Zutaten nach Wahl brauchst du eine anständig beschichtete Pfanne (oder ordentlich „Schmiermittel“), damit die Calzone nicht anbackt. Bei der Komposition deiner Frühstückscalzone sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Ich liebe ja Bacon, Tomaten und Feta, aber auch Frühlingszwiebeln verirren sich gern mal ins Omelett. Bei Speck (oder auch Chorizo bzw. Wiener Würstchen) brate ich immer erst die Wurst an, bevor ich die Eier in die Pfanne schlage.

Na ja, in die Pfanne geschlagen werden sie nicht. Ich mische die Eier vorher in einer Schüssel mit Gewürzen an. So ist die Omelettemasse schön gleichmäßig.

Nach dem Backen wird dann einfach nur eine Hälfte auf die andere geklappt.

Richtig würzen

Ständig und überall begegnen mir die Gewürze von Just Spices. Auf Instagram springen sie einem ja förmlich entgegen. Ich bin aber immer noch unschlüssig, ob ich mir ein Gewürz nur für Eier kaufen soll?! Hast du da Erfahrungen? Kann man das nicht genau so gut selbst mischen?

Ich nehme eigentlich am liebsten Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und das, was ansonsten gerade gut zur Kombination passt. Frischen Schnittlauch oder frische Petersilie können genauso in der Calzone landen wie Basilikum oder Paprikapulver. Cayennepfeffer? Rauchpaprika? Sehr gern!

Meist mische ich die Gewürze vor dem Braten unter das Ei, damit sie sich richtig schön verteilen können.

Frühstückscalzone

So geht die Calzone

OmeletteIch backe mein Omelette immer nur von der Unterseite bei mittlerer Hitze. So stockt das Ei auch oben, ich kann dort aber bequem Zutaten hineingeben, die ins flüssige Ei einsinken und dann festbacken. So spare ich mit das Wenden, denn das kann ich sowieso nicht.

Besonders toll auch: Das Frühstück ist echt schnell gemacht und perfekt zum Resteverwerten!

Rezept drucken
Frühstückscalzone
Frühstückscalzone
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Portion
Zutaten
  • 2 Eier
  • 2-3 Schreiben Frühstücksspeck
  • 1 Handvoll Kirschtomaten
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 25 g Feta
  • etwas Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Portion
Zutaten
  • 2 Eier
  • 2-3 Schreiben Frühstücksspeck
  • 1 Handvoll Kirschtomaten
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 25 g Feta
  • etwas Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
Frühstückscalzone
Anleitungen
  1. Den Speck ohne Öl von beiden Seiten braten.
  2. In der Zwischenzeit die Kirschtomaten halbieren, die getrockneten Tomaten und den Feta in kleine Stücke schneiden oder brechen.
  3. Die Eier in einer Schüssel verquirlen und Salz und Pfeffer dazugeben. Den Schnittlauch mit einer Küchenschere hineinschneiden.
  4. Wenn der Speck kross ist, die Eier in die Pfanne geben und die Pfanne so schwenken, dass der Boden gleichmäßig mit Ei bedeckt ist.
  5. Die weiteren Zutaten in der flüssigen Eimasse verteilen und warten, bis das Ei stockt. Dann mit einem Pfannenwender die eine Seite des Omelettes auf die andere klappen und servieren.
Dieses Rezept teilen

Rezeptideen

Wie wärs mal damit?

  • Süß: Eierkuchen ohne Mehl – müsste aber eigentlich auch als Frühstückscalzone gehen, oder? Vielleicht Äpfel anbraten und etwas Zimt und Zucker zu den Eiern schlagen? Das muss ich ausprobieren!
  • Mediterran: Paprika, Zucchini und Aubergine anbraten, dazu etwas Knoblauch und dann das Ei dazu
  • Herzhaft: Frühlingszwiebeln, Chorizo und Schmelzkäse (Schmelzkäse ist dabei wirklich gut!)

Lass es dir gut schmecken!

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.