Chili Cheese Fries

Chili Cheese Fries

Ich habe eine ganze Weile nichts von mir hören lassen, war oft auswärts Essen und habe meine Küche Küche sein lassen. Jetzt ist das gute Wetter ja einigermaßen in Berlin angekommen, aber den ein oder anderen regnerischen Tag gibt es trotzdem noch. Super Zeit für Soulfood also!

Normalerweise bemühen wir uns Zuhause, einigermaßen “gesund” zu essen. Das ist ja sowieso schonmal Ansichtssache, aber wir verzichten weitestgehend auf Getreideprodukte, frittiertes Zeug und sowas. Die Chili Cheese Fries sind also wirklich nur etwas für Cheatdays.

Chili Cheese Fries

Cheatdays?

Cheatdays sind ja eine völlig bescheuerte Erfindung in Diäten! 6 Tage die Woche reißt man sich am Riemen und am siebten Tag wird hemmungslos alles in sich hineingestopft, was man in den vergangenen Tagen vermisst hat. Auf YouTube gibt es “Epic Cheat Days” mit 10.000-Kalorien-Challenges und noch mehr. (Fairerweise muss man dazu sagen, dass sowas bei den betreffenden Personen eher Ausnahmen sind und sie durch echt hohes Sportpensum sowas mal vertragen können.)

Wenn es aber bei uns an sechs Tagen keine Nudeln, kein Brot und keine Pizza gibt, dann darf es einmal ein bisschen heftiger sein. Nicht so, dass wir danach nur noch vom Sofa kullern wollen und uns die Bäuche wehtun, aber eben so, dass die Gelüste wieder verschwunden sind.

Chili Cheese Fries

Chili Cheese Fries

Ich bin der Meinung, dass Chili Cheese Fries mit Pommes (oder hier: Wedges), Chilisoße, Käsesoße und Guacamole alles mitbringen, was ein anständiges Cheat Meal braucht! Und wenn auch du manchmal Lust auf was Schweinisches hast, hier das Rezept:

Rezept drucken
Chili Cheese Fries
Statt für Pommes habe ich mich für Wedges (TK) entschieden und nach Packungsanweisung zubereitet.
Chili Cheese Fries
Portionen
Portionen
Zutaten
Für die Chilisoße
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 3 EL Tomatenmark
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 1/2 grüne Chilischote
Für die Cheesesoße
  • 100 ml Milch
  • 1/2 TL Harissapulver
  • 1 Prise Salz
  • 5 Scheiben Schmelzkäse Chester
  • 1 TL Weißweinessig
  • 1/2 grüne Chilischote
Dazu
  • 750 g Wedges
  • 1 reife Avocado
Portionen
Portionen
Zutaten
Für die Chilisoße
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 3 EL Tomatenmark
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 1/2 grüne Chilischote
Für die Cheesesoße
  • 100 ml Milch
  • 1/2 TL Harissapulver
  • 1 Prise Salz
  • 5 Scheiben Schmelzkäse Chester
  • 1 TL Weißweinessig
  • 1/2 grüne Chilischote
Dazu
  • 750 g Wedges
  • 1 reife Avocado
Chili Cheese Fries
Anleitungen
Wedges backen
  1. Die Wedges wie auf der Packung angegeben im Ofen garen. In der Zwischenzeit kümmern wir uns um die Soßen.
Hack-Tomatensoße zubereiten
  1. Die Zwiebel schälen und grob hacken und in etwas Olivenöl in einer Pfanne oder einem großen Topf anbraten.
  2. Das Hackfleisch hinzugeben und kräftig rundherum anbraten.
  3. Kidneybohnen, Tomatenmark und passierte Tomaten dazugeben und etwa 5-10 Minuten köcheln lassen. Mit etwas gehackter grüner Chili abschmecken.
Käsesoße zubereiten
  1. Die Milch in einem kleinen Topf aufkochen. Dann Harissapulver und Salz hinzugeben.
  2. Die Schmelzkäsescheiben darin unter Rühren auflösen. Weißweinessig und gehackte grüne Chili unterrühren.
Guacamole zubereiten
  1. Die Avocado mit der Gabel zerdrücken und ggf. mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Alles auf einem Teller oder in einer Schale servieren und schmecken lassen.

Die Käsesoße ist etwas dünner als bei uns normalerweise. Das passte hierzu ganz gut, aber das “klassische” Rezept für die etwas dickere Käsesoße findest du hier.

Ein Gedanke zu “Chili Cheese Fries

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.