Klassischer Marmorkuchen mit Schokoguss

von Carolin

Marmorkuchen mag echt langweilig klingen, aber dieser Klassiker kann so richtig schön schokoladig sein, dass er einem Special-Fancy-Superkuchen in nichts nachsteht: Marmorkuchen mit Schokoguss.

Wenn er im Ofen so richtig schön hochgeht und dann noch eine Haube aus Schokolade kriegt, kann man diesem Kuchen wirklich nur verfallen!

Klassisch ist Rum- oder Bittermandelaroma im hellen Teigteil. Ich mag das aber nicht so gerne und bleibe hier lieber bei der leicht vanilligen Variante, die sich natürlich auch noch entsprechend verstärken lässt.

Aber als Kind war ja eh der schokoladige Teil vom Marmorkuchen mein Lieblingsteil. Ich habe den Kuchen sogar teilweise so gegessen, dass am Ende nur noch Schokolade übrig war (das Beste bleibt bei mir immer bis zum Schluss übrig, damit ich noch lange vom Geschmack “zehren” kann) … Heute esse ich den Kuchen aber ohne auszusortieren.

Trotzdem, mal ehrlich: Mehr Schokolade ist besser!

Darum gibt es im dunklen Teil nicht nur Kakaopulver, sondern auch eine Nuss-Nougatcreme deines Vertrauens. Das gibt noch mal eine zusätzliche Schokonote. Probier’s aus!

 

Marmorkuchen mit Schokoguss

Klassischer Marmorkuchen mit Schokoguss

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 4 Stdn. 15 Min.
Gericht Kuchen und Gebäck
Land & Region Deutsche Rezepte
Portionen 1 Kastenform

Zutaten
  

  • 300 g weiche Butter
  • 275 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier Größe M
  • 250 g Mehl nach Wahl
  • 125 g Speisestärke
  • 4 gestr. TL Backpulver
  • 6 EL Milch oder Buttermilch
  • 20 g Kakaopulver zum Backen
  • 1 EL Nuss-Nougatcreme
  • 200 g Zartbitterkuvertüre

Anleitungen
 

  • Die Butter geschmeidig rühren und 275g Zucker, den Vanillinzucker und Salz unterrühren. Dann jedes Ei etwa 1/2 Minute einzeln auf höchster Stufe unterrühren. Mehl und Speisestärke mit Backpulver mischen und abwechselnd mit 3 EL Milch kurz unterrühren.
  • Zwei Drittel des Teiges in eine Kuchenform geben.
  • Das Kakaopulver, die Nuss-Nougatcreme und die restliche Milch unter den restlichen Teig rühren und dann den dunklen Teig auf dem hellen Teig verteilen und mit einer Gabel Muster unterziehen.
  • Bei 160°C Umluft (oder 180°C Ober-/Unterhitze) ca. 60 Minuten backen. Nach etwa einer Viertelstunde den Teig oben mit einem Messer einschneiden, damit er schön hochbackt.
  • Den Kuchen herausnehmen und erkalten lassen. Dann die Kuvertüre im Wasserbald schmelzen und über den Kuchen geben.
  • Mindestens 3 Stunden abkühlen lassen und genießen.
Tried this recipe?Let us know how it was!
0 Kommentar
0

Vielleicht gefallen dir auch diese Rezepte

Kommentar hinterlassen

Rezeptbewertung




UA-63853900-1