Shakshuka – Orientalischer Eintopf mit pochiertem Ei

Vegetarisches Shakshuka-Rezept

Shakshuka sind mehr oder weniger pochierte Eier in Tomatensoße und man isst sie in Israel zum Frühstück – und auch bei uns ist das leckere orientalische Pfannengericht schon vor einer ganzen Weile angekommen. Also … bei “uns” generell, denn bei uns im Speziellen gab es Shakshuka erst vor einigen Monaten zum ersten Mal überhaupt. Ich habe das Rezept nämlich bei Sarah gefunden und fand das genau richtig für ein schnelles Mittagessen.

Das Tolle an Shakshuka ist nämlich:

Man schneidet die Zutaten, packt sie in eine Pfanne und der Rest macht sich fast von allein.

Shakshuka Rezept vegetarisch

Shakshuka ist meist vegetarisch und schmeckt vor allem deswegen so gut, weil man Schärfe und Gewürze verwendet. Durch Kumin und Garam Masala kommt eben der orientalische Touch dran und wem Eier mit Tomatensoße als volle Mahlzeit nicht reichen, der nimmt – so wie wir – noch ein bisschen Brot dazu. Ist auch toll zum Dippen!

Shakshuka selber machen

Schauen wir doch erstmal, wie einfach man Shakshuka selber machen kann:

Rezept drucken
Shakshuka – Orientalischer Eintopf mit pochiertem Ei
Shakshuka Rezept
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Cherrytomaten
  • 1 Spitzpaprika
  • 1 Chilischote
  • 1/4 TL Kumin
  • 1 TL Garam Masala
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 4 Eier
  • Pfeffer
  • Salz
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Cherrytomaten
  • 1 Spitzpaprika
  • 1 Chilischote
  • 1/4 TL Kumin
  • 1 TL Garam Masala
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 4 Eier
  • Pfeffer
  • Salz
Shakshuka Rezept
Anleitungen
  1. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und beides bei mittlerer Hitze 5-7 Minuten anschwitzen.
  2. In der Zwischenzeit Tomaten, Paprika und Chilischote waschen und ebenfalls würfeln. In die Pfanne geben und abdecken. Etwa 7 Minuten mitkochen, dabei regelmäßig umrühren.
  3. Die Gewürze und die passieren Tomaten hinzugeben, kurz aufkochen lassen und dann die Eier einzeln in die Pfanne schlagen. Dafür mit einem Löffel kleine Mulden in der Soße machen. Den Deckel wieder aufsetzen und für 7-10 Minuten stocken lassen.
  4. Mit Pfeffer und Salz würzen, dann servieren.

Shakshuka: Vegetarisches Frühstück

Ganz ehrlich: Ich bin beim Frühstück eher der süße Typ. Ich mag Müsli, Pancakes und Marmeladenbrot … aber an manchen Tagen darf es eben auch herzhaft sein. Ein “Full English Breakfast” hat seine Reize, aber trotz allem ist Shakshuka (manche schreiben auch Shakshouka) für mich nicht das richtige Frühstück. Man mag das ja in Israel oder Nordafrika morgens essen, aber in einigen asiatischen Ländern isst man ja auch Reis zum Frühstück. Und außer mal Milchreis tu ich das auch nicht. Man muss eben nicht alles machen, nur weil es woanders üblich ist.

Obwohl Shakshuka also eine vegetarische Frühstücksvariante ist, esse ich es am liebsten mittags oder abends.

Shakshuka Rezept mit Tomaten

Shakshuka Rezepte: Diese Variationen gibt es

Ich kenne bislang nur die Shakshuka-Variante mit Tomatensoße, die ich bei Sarah gefunden habe. Die schmeckt mir unheimlich gut und hat dazu geführt, dass wir die ganze Pfanne leergegessen haben, obwohl sie noch für den Abend reichen sollte (ups …).

Aber ich habe auch von anderen Kombinationen gehört, die gar nicht schlecht klingen:

  • Shakshuka mit Spinat
  • Shakshuka mit Hackfleisch
  • Shakshuka mit Feta

Kichererbsen passen bestimmt auch gut dazu … oh ja, da kann ich mir einie tolle Ideen vorstellen, was man so machen könnte!

Und wer Shakshuka lieber vegan essen möchte, lässt einfach die Eier weg. Schmeckt auch absolut köstlich – dann reicht die Menge aber vielleicht nur für zwei Portionen. Soll ja niemand vom Fleisch fallen!

Shakshuka Rezept

Kanntest du Shakshuka schon?

Falls ja: Wie bereitest du es zu? Wann isst du es am liebsten? Auf was sollte ich achten, wenn ich mich das nächste Mal daranmache?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.