Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit Metaxasoße

Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit Metaxasoße

Manchmal sind doch improvisierte Gerichte aus Resten die besten! Ein halber Sack Kartoffeln, eine einsame Zucchini … und Auflauf geht ja immer. Ich hatte vor einer Woche mal so richtig, richtig Lust auf Metaxasoße, aber wir essen momentan kein Fleisch mehr, also fiel das klassische Rezept raus. Gyros ist dann halt nicht. Also gab es einen köstlichen vegetarischen Kartoffel-Zucchini-Auflauf.

Inhaltsverzeichnis

Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit Metaxasoße

Ideal für die Resteverwertung

Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit Metaxasoße

So ein flotter griechischer Auflauf ist wirklich keine Hexerei und superschnell gemacht. Schön daran: Du kannst auch andere Gemüsereste hervorragend darin verkochen – denn Metaxasoße schmeckt einfach immer! Statt (oder zusätzlich zu) Kartoffeln und Zucchini passen sicherlich auch Aubergine und Tomaten ganz toll in den Auflauf!

In diesem Fall wird das Gemüse einfach roh in der Auflaufform geschichtet und gart durch die Soße richtig schön durch. Das bedeutet aber auch, dass der Kartoffel-Zucchini-Auflauf ein wenig mehr Zeit im Ofen benötigt. Möchtest du die verkürzen, kannst du hartes Gemüse wie Kartoffeln auch vorkochen.

Metaxasoße: Griechischer Klassiker

Metaxa ist ein griechischer Schnaps. Wenn der in die Soße kommt, ist das im Prinzip ähnlich wie eine Weißweinsoße, Rotweinsoße, etc. Der Alkohol verkocht recht schnell, der Metaxa gibt aber Geschmack an die Soße ab.

In der Grundversion ist die Metaxasoße recht flüssig. Möchtest du lieber einen etwas festeren Auflauf, kannst du die Soße abbinden, bevor du sie in die Auflaufform gibst. Alternativ kannst du auch mit Käse eine Bindung herstellen.

Rezept für den Kartoffel-Zucchini-Auflauf

Und so wurde es auch ohne Gyros ein wenig griechisch in Caros Küche:

Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit Metaxasoße

Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit Metaxasoße

Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gang Hauptgericht
Land & Region Griechische Rezepte
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 10 kleine Kartoffeln
  • 1 Zucchini
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 40 ml Metaxa
  • 1 TL Paprikapulver
  • 150 g Feta

Zubereitung
 

  • Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zucchini waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
  • Für die Metaxasoße die Sahne und das Tomatenmark in einem Topf mischen und mit Gemüsebrühe, Metaxa und Paprikapulver aufkochen und etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit Kartoffeln und Zucchini in einer Auflaufform verteilen.
  • Die Metaxasoße darübergießen und den Feta in Stückchen darüber verteilen.
  • Nun kommt das Ganze für etwa 40 Minuten in den Ofen. Wird der Käse zu braun, einfach mit Alufolie abdecken. Die Kartoffeln sollten am Ende von der Gabel runtergleiten. Sind sie noch zu hart, noch einmal für ein paar Minuten in den Ofen stellen.
Hat es geschmeckt?Lass es mich wissen, ich freu mich über deine Meinung!

Du siehst – es ist mal wieder ein ganz einfaches Rezept und super zum Vorbereiten. Wir haben den Auflauf am nächsten Tag mit zur Arbeit genommen, denn er schmeckt auch kalt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung