Vegane Pancake Cereals

Veganes Pancake Cereal Rezept

Der Sommer 2020 ist trendig! Zuerst kam der Dalgona Coffee – quasi ein umgekehrter Latte Macchiato: Die Milch ist heiß oder kalt im unteren Teil des Glases; oben drauf kommt Espressoschaum. Sieht schick aus und schmeckt angeblich fantastisch, hat es aber bislang nicht in meine Küche geschafft. Trend Nummer 2 sind Mini-Pancakes. Und zwar so klein, dass sie als Cornflakes durchgehen könnten. Pancake Cereal heißt der Spaß dann.

Venaes Pancake Cereal » lustige Mini-Pancakes

Wie macht man Pancake Cereal?

Pfannkuchen backen kann fast jeder. Eier, Milch, Zucker, Mehl … schön mischen, mit etwas Butter in die Pfanne, ausbacken, drehen, fertig. Na ja, das Drehen ist oft ein kleines Abenteuer. Und Pancakes sind ja etwas anders als unsere deutschen dünnen Pfannkuchen (oder Eierkuchen oder Mehlpfannkuchen … wie das heißt, hängt davon ab, wo du herkommst).

Beim Pancake Cereal werden keine großen Pancakes gebacken, sondern kleine. Um die hinzukriegen, gibt es ein paar Tricks. Welcher davon dir am besten gefällt, darfst du entscheiden.

So machst du Mini-Pancakes:

  • Den Teig in einen Spritzbeutel (oder einem Gefrierbeutel) füllen und kleine Tupfen in die heiße Pfanne setzen (das habe ich gemacht)
  • Den Teig in eine Dosierflasche* geben und Minipunkte in die heiße Pfanne setzen
  • Den Teig mit einem Teelöffel in die heiße Pfanne tropfen lassen oder hineinsetzen
  • Große Pancakes backen und nachher Kreise ausstechen (für Faule und solche, die gerne “Reste” naschen)
  • In einer Poffertjes-Pfanne* (die Form ändert sich dadurch leicht, sollte aber gut klappen)

Aufpassen beim Wenden!

Rezepte für vegane Mini Pancakes » Pancake-Hack

Schon das Wenden normalgroßer Pancakes ist nicht immer einfach und man muss den richtigen Moment erwischen, damit die Pancakes schon braun, aber noch nicht schwarz sind. Je mehr Pancakes in der Pfanne, desto schwieriger ist es, sie alle zum richtigen Zeitpunkt und ohne Unfälle zu wenden.

Ich empfehle, zum Wenden keinen Pfannenwender zu nutzen.

Besser: Nehmt euch einen Zahnstocher oder eine Gabel und dreht die Pancakes so einzeln um. Ihr habt viel mehr Kontrolle darüber, welchen Pancake ihr “trefft” und weil sie so klein sind, sind sie auch leicht. Ein Zahnstocher reicht also völlig.

Rezept für vegane Pancakes

Ob du die Pancakes nun groß oder klein machst, ist egal. Das Rezept klappt auch bei regulären Pancakes super. Sie müssen eventuell einfach ein bisschen länger garen.

Rezept drucken
Vegane Pancake Cereals
Rezepte für vegane Mini Pancakes » Pancake-Hack
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Zutaten
  • 100 g Weizenmehl Type 405
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 EL Zucker
  • 2 TL Apfelmus oder Apfelmark
  • 1 TL Apfelessig
  • 125 ml Pflanzendrink z. B. Haferdrink
  • 1 EL Pflanzenöl z. B. Rapsöl
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Zutaten
  • 100 g Weizenmehl Type 405
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 EL Zucker
  • 2 TL Apfelmus oder Apfelmark
  • 1 TL Apfelessig
  • 125 ml Pflanzendrink z. B. Haferdrink
  • 1 EL Pflanzenöl z. B. Rapsöl
Rezepte für vegane Mini Pancakes » Pancake-Hack
Anleitungen
  1. Mehl mit Backpulver und Zucker in einer Schüssel vermischen.
  2. Dann Apfelmus, Apfelessig und den Pflanzendrink dazugeben.
  3. Alles gut zu einem homogenen Teig vermischen, abdecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in einen Spritzbeutel oder eine Dosierflasche füllen.
  5. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und bei mittlerer Hitze die Mini-Pancakes backen: Dafür etwa Euro-Stück-große Teigtropfen in die Pfanne geben und etwa 3 Minuten backen, bis sie an der Oberfläche löchrig werden. Mit einem Zahnstocher hineinpieksen und umdrehen, eine weitere Minute backen. Pancakes aus der Pfanne nehmen und fortfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.

Und wie isst man die?

Du hast nun Mini-Pancakes gebacken und überlegst, wie du sie am besten essen sollst? Tja, Cornflakes gibt’s hierzulande ja meist klassisch mit Milch. Auf TikTok (daher kommt der Trend) findet man sie oft mit einem Stück Butter und viel Ahornsirup – wie Pancakes in den USA gern gegessen werden.

Ich habe mich für Himbeeren & Schokocreme entschieden, aber ich könnte mich auch Blaubeeren oder Erdbeeren dazu vorstellen. Joghurt (oder eine pflanzliche Alternative) dürfte auch gut klappen. Oder Schokosplitter, Puderzucker, Vanillesoße … Mini-Marshmallows vielleicht? Die Pancake Cereal sind wirklich total wandelbar und du kannst damit machen, was dir gefällt!

Pancake-Variationen

Wenn du Pancakes liebst, aber mein veganes Rezept nicht das Richtige für dich ist, gefällt dir vielleicht eines der anderen Pancake-Rezepte auf meinem Blog.

Ein paar Pancake-Rezepte habe ich schon für euch kreiert:

  • American Pancakes: Klassisch, dick & fluffig (vegetarisch)
  • Haferflocken Pancakes: Mit Haferflocken oder Müsli (vegan)
  • Baghrir (Marokkanische Pancakes): Luftig-löchrich (vegetarisch; Honig könnte aber problemlos ersetzt werden)

* Wenn du über diesen Link einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dein Einkauf wird dadurch nicht teurer.

Veganes Pancake Cereal » Rezept für Mini-Pancakes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.