Brownies mit Walnüssen

Schokoladentraum: Brownie mit Walnüssen

Warum habe ich bislang eigentlich noch nie selbst Brownies gemacht? Von früher kenne ich diese Backmischungen, aber eigentlich ist es doch total leicht! Um Brownies selber zu machen, brauchst du vor allem Schokolade, Butter und Eier.

Wir essen freitags bei der Arbeit häufig gemeinsam Kuchen und meinem Mann habe ich bereits vor einiger Zeit versprochen, mal Brownies zu machen. Im Internet habe ich dann ein wenig nach Rezepten gestöbert und bin bei Sweet & Easy: Enie backt fündig geworden und habe es ein wenig für meine Zwecke abgewandelt.

Brownies: Nüsse oder nicht?

Manche Browniebäcker schwören auf Nüsse wie Walnüsse, andere mögen ihre Brownies lieber ohne. Mal sind sie im Teig untergehoben, mal vor dem Backen obenauf gestreut. In diesen Brownies werden die Walnüsse unter den Teig gehoben und dann mitgebacken, ich mag den Crunch.

Ist das nicht dein Fall, lass die Nüsse einfach weg. Wenn du den Geschmack trotzdem magst, kannst du auch einen Teil des Mehsl durch gemahlene Walnüsse ersetzen.

Weitere Brownie Rezept auf meiner Seite

Wenn dir der Brownie mit Walnüssen nicht zusagt, habe ich auch viele andere tolle Brownie-Rezepte auf meinem Blog. Vielleicht gefällt dir ja eines davon?

Noch mehr Brownie-Rezept findest du hier:

Rezept für Brownies

Für meine Brownies brauchst du vor allem Schokolade, Butter und Eier – eben richtig mächtig. Darum reicht es auch, wenn du den Brownie in kleinere Stücke schneidest – es muss ja nicht immer ein ganzes Kuchenstück sein.

Brownies mit Walnüssen

Schokoladentraum: Brownie mit Walnüssen

Carolin
Leckere Brownies mit Walnüssen im Teig backen: Schokoladiger Brownie-Traum zum Selberbacken, so lecker und so einfach!
Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Portionen 1 Springform

Zutaten
  

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Butter
  • 5 Eier Größe L
  • 300 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Weizenmehl
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • etwas Butter für die Form

Zubereitung
 

  • Den Backofen zu Beginn auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Form mit Butter einfetten.
  • Dann die Schokolade mit der Butter in einem Topf schmelzen und glatt rühren.
  • Währenddessen in einer Schüssel die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen (ein Schneebesen reicht) und die Schokoladen-Butter-Mischung unterrühren.
  • Als nächstes Mehl und Salz vorsichtig unterheben und die Walnüsse zerkleinern und ebenfalls in den Teig geben.
  • In die Auflaufform geben und für etwa 20 – 25 Minuten backen.

Notizen

Mit der Stäbchenprobe weißt du, wann die Brownies fertig sind: Sie sollten innen noch ein wenig weich sein, es darf also noch Teig am Stab kleben.
Statt einer Springform kannst du auch eine quadratische Brownie-Form nehmen. Die Menge bleibt dabei gleich.
Abgespeichert unter: vegetarisch
Hat es geschmeckt?Lass es mich wissen, ich freu mich über deine Meinung!

Lass mich gerne wissen, wie dir die Brownies geschmeckt haben! Ich freue mich über deinen Kommentar unter diesem Beitrag oder über eine E-Mail, vielleicht ja auch mit Foto?

Brownies mit Nüssen backen
Brownies mit Nüssen backen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung