Brombeer-Babka

von Carolin

Babka – was ist das eigentlich? Wir würden vielleicht eher Hefebrot oder Hefekuchen sagen. Der Babka ist ein weicher Hefekuchen, den man vor allem in Osteuropa und in den USA als jüdischen Einfluss kennt. Mein Brombeer-Babka passt perfekt in den beginnenden Herbst und ist fruchtig, saftig und so lecker!

Veganer Hefezopf mit Brombeerfüllung

Babka einfach erklärt

Anders als der klassische Hefezopf, den ich beispielsweise gerne zu Ostern mache, wird ein Babka gefüllt und hat häufig diese tolle gedrehte Form. Flechten muss für einen Babka nämlich niemand können: Ist der Hefeteig ausgerollt, gefüllt und zusammengerollt, wird er mittig eingeschnitten und dann die zwei Stränge einfach miteinander verdreht. Zeigt die Schnittfläche nach oben, ergibt sich nach dem Backen eine tolle Optik!

Babka-Füllungen: Klassisch oder modern?

Babka wird gern mit Zimt oder Schokolade gefüllt. Auch Apfel-Zimt oder Orange-Schokolade sind beliebt. Ich mag es auch gern fruchtig, darum gibt es bei mir einen Brombeer-Babka mit frischen Früchten und einer Konfitüre mit hohem Fruchtanteil. Der süße Hefeteig passt perfekt zur Brombeere!

Brombeer-Babka: Hefezopf mit Brombeeren

Veganer süßer Hefeteig: so geht’s

Für meinen Brombeer-Babka mache ich einen veganen Hefezopf. Mit veganer Butter oder Margarine und warmem Milchersatz entsteht ein schöner Hefeteig, der an Brioche-Teig erinnert und sich super formen lässt. Wichtig ist genug Gehzeit und eine schöne Temperatur zum Gehen. Dann wird der Brombeer-Hefezopf richtig fluffig und lecker!

Wenn ich mit frischer Hefe arbeite, lasse ich sie zunächst mit etwas Zucker vermischt stehen. Erst dann folgen Mehl, Salz, Fett und Flüssigkeit. Wichtig ist bei Hefeteig auch, dass er gut und gründlich geknetet wird. Zwei Mal gehen muss er außerdem: Einmal pur und einmal nach dem Formen.

Fruchtiger Hefezopf mit Brombeerfüllung » tolles Herbstrezept mit Brombeeren & Hefeteig

Für meinen liebsten Hefeteig habe ich mittlerweile immer einen Würfel Hefe eingefroren, den ich einfach im Kühlschrank auftauen lasse und dann verarbeite. Hefe einfrieren? Ja, das geht total gut. So hält sie sich länger und bislang habe ich nur gute Erfahrungen damit gemacht. Mein Hefeteig aus aufgetauter Hefe ist immer richtig gut geworden und toll aufgegangen!

Leckerer und einfacher Brombeer-Hefezopf

Aus Hefeteig könnt ihr auch andere süße Rezepte machen:

Rezept für veganen Brombeer-Hefezopf

Jetzt haltet schon einmal die Brombeeren bereit, es gibt Babka!

Leckerer und einfacher Brombeer-Hefezopf

Veganer Brombeer-Babka

Leckeres Rezept für einen süßen Hefetopf mit Brombeerfüllung: Brombeer-Babka selber machen » einfaches Grundrezept für veganen Hefeteig mit saftiger Fruchtfüllung.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn.
Gericht Brot und Brötchen, Kuchen und Gebäck
Portionen 1 Laib

Zutaten
  

Für den Hefeteig

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 4 TL Zucker
  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 Prise Salz
  • 50 g vegane Butter oder Margarine
  • 250 ml Haferdrink oder einen anderen Milchersatz

Für die Füllung

  • 125 g Brombeeren
  • 2 EL Brombeermarmelade

Anleitungen
 

Den Hefeteig vorbereiten

  • Die Hefe in eine große Schüssel würfeln und mit Zucker vermischen. Einige Minuten stehen lassen, bis die Hefe flüssig wird.
  • Den Haferdrink bzw. den Milchersatz z. B. in der Mikrowelle erwärmen, bis er lauwarm ist.
  • Die trockenen Zutaten und die vegane Butter zur Hefe-Zucker-Mischung in die große Schüssel geben, dann den Milchersatz hinzugeben. Alles kräftig durchkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist, der nicht mehr klebt.
  • Den Teig abdecken und etwa 90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Hefeteig füllen

  • Die Brombeeren gut waschen und abtropfen lassen.
  • Den Teig kurz mit der Hand durchkneten und zu einem großen Rechteck von etwa 1 cm Stärke ausrollen.
  • Den Teig mit Brombeermarmelade bestreichen und mit Brombeeren belegen.
  • Den Teig von einer der langen Seiten aufrollen und mittig mit dem Messer einschneiden. Die beiden Stränge miteinander verschlingen und den Babka in eine gefettete Kastenform geben. Abgedeckt noch einmal etwa 20 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Den Babka für etwa 30 Minuten backen, bis er goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und genießen.
Keyword Osterrezepte, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!
Brombeer-Babka: Hefezopf mit Brombeeren
Brombeer-Babka: Hefezopf mit Brombeeren

Falls du mein Rezept nachmachst, hinterlasse hier gerne einen Kommentar oder schick mir eine E-Mail (vielleicht sogar mit Bild?), ich würde mich freuen! Auf Instagram kannst du den Hashtag #wieincaroskueche benutzen, das wäre toll!

0 Kommentar
0

Vielleicht gefallen dir auch diese Rezepte

Kommentar hinterlassen

Rezeptbewertung




UA-63853900-1