Erdnuss-Schoko-Frühstück mit Hafer und Banane

Erdnuss-Schoko-Frühstück mit Hafer und Banane

Es gibt wirklich nicht viele Tage, an denen das Frühstück bei mir ausfallen darf. Ein leckerer Start in den Tag ist für mich immens wichtig, damit ich gut gelaunt bin (ja, ich gehöre zu den Personen, die grantig werden, wenn sie hungrig sind!) und produktiv arbeiten kann. In den letzten Wochen gab es öfter mal ein von Atilla Hildmann inspiriertes Erdnuss-Schoko-Frühstück bei uns.

Veganes nicht-vegan interpretiert

Als wir im letzten Jahr für (fast) 60 Tage vegan gegessen haben, haben wir viel nach Atilla Hildmann gekocht. Auch wenn in den Rezepten oft Zutaten verarbeitet werden, für die man selbst in Berlin ein Stückchen fahren muss und die Zubereitung manchmal echt lange dauert, waren wir mit vielen Rezepten sehr zufrieden. Und auch jetzt, wo wir wieder alles essen, was uns schmeckt, schauen wir häufig in den Hildmann-Kochbüchern nach leckeren Gerichten. Bei der Zutatenwahl sind wir allerdings rigoros: Es darf auch mal Milch sein und statt Agavendicksaft nehme ich auch mal Zucker.

Frühstück Erdnuss Schokolade Haferflocken

Erdnuss-Schoko-Frühstück mit Hafer und Banane

Für einen guten Morgen steh ich total auf Haferflocken. Wenn es dann noch Schokolade, Erdnussbutter und etwas Obst gibt, kann ich mich ja kaum beschweren. Auch wenn ich das Gefühl habe, dass die Banane nur alibimäßig hier drin ist, damit das Erdnuss-Schoko-Frühstück nicht als Dessert gilt.

Damit sich die Erdnussbutter und das Kakaopulver gut mit der Milch (Mandelmilch, Sojamilch etc.) verbindet, wären ein Mixer oder Smoothiemaker gut. Backkakao löst sich ja so schlecht. Das ist dann aber auch schon der schwierigste Arbeitsschritt, der Rest geht nämlich total schnell: Haferflocken in der Erdnuss-Schoko-Milch quellen lassen und dann servieren. Zack!

Rezept drucken
Erdnuss-Schoko-Frühstück mit Hafer und Banane
Frühstück Erdnuss Schokolade Haferflocken
Vorbereitung 5 Minuten
Wartezeit 5 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 300 ml Milch
  • 1 TL Kakaopulver
  • 2 TL Erdnussbutter crunchy
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Haferflocken fein
  • 1 Banane
  • Kakaosplitter zur Deko
Vorbereitung 5 Minuten
Wartezeit 5 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 300 ml Milch
  • 1 TL Kakaopulver
  • 2 TL Erdnussbutter crunchy
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Haferflocken fein
  • 1 Banane
  • Kakaosplitter zur Deko
Frühstück Erdnuss Schokolade Haferflocken
Anleitungen
  1. In einem Smoothiemixer o.ä. Milch mit Kakaopulver, der Erdnussbutter, Zimt, Zucker und Salz durchmixen. Über die Haferflocken geben und 5 Minuten ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Banane schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Haferflocken abwechselnd mit Bananen in einem Glas schichten und mit Kakaosplittern garnieren.
Dieses Rezept teilen

Haferflocken Schoko-Erdnuss

Manchmal nehme ich übrigens noch ein bisschen Amaranth und mische es ebenfalls unter. Das schmeckt ansonsten oft so muffig, aber in dieser Kombination finde ich es echt gut! Die Kakaosplitter sind natürlich nur zur Deko – auch das kann ich manchmal!

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.