Blätterteig-Ostereier

von Carolin

Wenn es mal schnell gehen muss, finde ich Blätterteig optimal! Denn der ist sowohl süß als auch herzhaft lecker und lässt sich fertig gekauft im Kühlschrank lagern. Wer ihn selber machen will, braucht etwas mehr Geduld. Heute habe ich eine niedliche Oster-Rezeptidee mitgebracht: Mit Pfirsich gefüllte Ostereier aus Blätterteig.

Pfirsich-Ostereier aus Blätterteig
Pfirsich-Ostereier aus Blätterteig

Schnelles Osterrezept: Gefüllte Ostereier

Gebäckt, das an Eier erinnert und mit Pfirsichen oder Aprikosen gemacht wird, gibt es ja viel … Osterbrötchen, Spiegelei-Kuchen … ich persönlich mag Pfirsiche lieber als Aprikosen, allerdings bekommen die Blätterteig-Ostereier so auch eine gewisse Größe. Wer lieber viele kleine Ostereier backen möchte, sollte sie mit Aprikosenhälften füllen. So bekommt man statt etwa 5-6 Stück vermutlich die doppelte Menge raus.

Mehr als den Teig zurechtschneiden und belegen muss man aber bei diesen süßen Ostereiern tatsächlich nicht tun. Dann kommen sie kurz in den Ofen und werden nachher mit Puderzucker beträufelt. So wird der von Natur aus eher neutrale Blätterteig schön süß.

Einfaches & leckeres Osterrezept aus Blätterteig: Blätterteig-Ostereier
Einfaches & leckeres Osterrezept aus Blätterteig: Blätterteig-Ostereier

Zuckerguss: So erreichst du die richtige Konsistenz

An Zuckerguss bin ich oft gescheitert … manchmal will man ihn ja richtig schön weiß und fest – und hier reicht es, wenn er halbtransparent und schön flüssig über das Gebäck läuft.

Zuckerguss besteht in der Regel aus Puderzucker und Flüssigkeit. Das kann Wasser, Milch, Haferdrink, Zitronensaft oder ein anderer Fruchtsaft sein. Zuckerguss lässt sich einfärben, z. B. durch Kakaopulver, Matchapulver oder Lebensmittelfarbe.

Damit es dir nicht so geht wie mir, gibt’s hier meine Methode, um sich an die perfekte Konsistenz heranzutasten:

  1. Vorher überlegen: Wie fest muss mein Zuckerguss sein? Will ich eine glatte, weiße Glasur, die fest wird oder einen eher transparenten, leichten Guss?
  2. Puderzucker vor Flüssigkeit: Immer mit dem Puderzucker beginnen und die Flüssigkeit nach und nach hinzugeben. Durch stetiges Rühren hast du die Konsistenz zu jedem Zeitpunkt unter Kontrolle.
  3. Puderzucker bevorraten: Wird die Glasur doch zu flüssig, brauchst du mehr Puderzucker. Darum immer mehr kaufen, als du möglicherweise brauchen wirst.

Gibst du den Zuckerguss auf ein noch warmes Gebäck, zieht er ein wenig ein und lässt sich besser verteilen. Ist das Gebäck ausgekühlt und du hast einen festen Guss, bleibt er an der Oberfläche und wird richtig fest.

Für meine Blätterteig-Ostereier habe ich 4 EL Puderzucker und 1 TL Pfirsichsaft genommen. Für mich war das so perfekt.

Mit Obst gefüllt Blätterteig-Ostereier
Mit Obst gefüllt Blätterteig-Ostereier

Auch diese Rezepte eignen sich für Ostern ideal:

Rezept für Blätterteig-Ostereier

Nun den Blätterteig aus dem Kühlschrank holen, den Ofen vorheizen und loslegen! Es geht echt schnell und schmeckt so gut!

Einfaches & leckeres Osterrezept aus Blätterteig: Blätterteig-Ostereier

Einfache Blätterteig-Ostereier

Schnelles & einfaches Osterrezept aus Blätterteig: Blätterteig-Ostereier mit Obstfüllung und Zuckerguss. Schnell gemacht und kinderleicht!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Kuchen und Gebäck

Zutaten
  

  • 1 Paket Blätterteig 275 g
  • 10-12 Stück Tortenpfirsichspalten oder 5-6 Pfirsichhälften
  • 1 TL Zucker
  • 4 EL Puderzucker
  • 1 TL Pfirsichsaft bzw. Abgießwasser der Dosenpfirsiche

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 200° C Umluft vorheizen.
  • Den Blätterteig ausrollen und in 10 oder 12 gleichmäßige Rechtecke schneiden.
    Mithilfe einer Schablone mit einem Messer große Ostereier ausschneiden. Alternativ immer zwei Rechtecke aufeinanderlegen und die Ostereier freihand ausschneiden.
  • Die Hälfte der Teiglinge auf ein Backblech legen.
    Pfirsichspalten oder -hälften auf den unteren, dickeren Teil legen.
  • Die andere Hälfte der Teiglinge einschneiden, damit die Füllung nachher sichtbar wird und Luft beim Backen entweichen kann.
    Ich habe mich für Streifen entschieden, aber Kreuze oder Einstiche tun es auch.
  • Die eingeschnittenen Hälften auf die gefüllten Hälften legen, rundherum gut festdrücken und mit etwas Zucker bestreuen.
  • In den Ofen schieben und für etwa 14 Minuten goldbraun backen.
  • Aus Puderzucker und Pfirsichsaft einen Zuckerguss anrühren. Mit mehr Puderzucker wird er fester, mit mehr Saft flüssiger. Über die abgekühlten Ostereier träufeln und aushärten lassen. Dann servieren.
Keyword Osterrezepte, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!

Was mache ich mit übrigem Blätterteig?

Da du für die Ostereier ja aus dem Blätterteig ausschneidest, hast du am Ende ein paar Abschnitte übrig. Die kannst du nicht wieder zusammenpappen und ausrollen, wie es beispielsweise bei Hefeteig oder Mürbeteig geht, denn sonst blättert der Teig nicht mehr richtig.

Ich habe die Abschnitte einfach ebenfalls mit Zucker bestreut und mitgebacken und nachher einfach gesnackt. Du kannst aber auch herzhafte Cracker daraus machen, beispielsweise mit Kräutern, Salz, Mohn oder Sesam bestreut.

Leckere Blätterteig-Ostereier als Osterrezept
Leckere Blätterteig-Ostereier als Osterrezept

Mehr Osterrezepte von Bloggern

Unser Berliner Bloggerstammtisch ist mittlerweile digital und so haben wir uns gemeinsam mit Bloggern aus ganz Deutschland zusammengetan, um tolle Osterrezepte für euch zu sammeln!

Weitere Osterrezepte findest du bei:

Falls du mein Rezept nachmachst, hinterlasse hier gerne einen Kommentar oder schick mir eine E-Mail (vielleicht sogar mit Bild?), ich würde mich freuen! Auf Instagram kannst du den Hashtag #wieincaroskueche benutzen, das wäre toll!

Einfache Ostereier aus Blätterteig
Einfache Ostereier aus Blätterteig

0 Kommentar
0

Vielleicht gefallen dir auch diese Rezepte

Kommentar hinterlassen

Rezeptbewertung




UA-63853900-1