Spätzletopf mit Sojaschnetzel & grünen Bohnen

von Carolin

Eintöpfe finde ich normalerweise ganz eklig, besonders dann, wenn eigentlich nur Brühe dran ist. Dann habe ich das Gefühl, dass hier irgendwer das Konzept von “Suppe” nicht verstanden hat. Aber auch bei anderen Soßen tu ich mich mit Eintöpfen schwer, die Konsistenz ist oft einfach nicht für mich gemacht. Trotzdem habe ich heute einen Eintopf für euch: Spätzletopf mit Sojaschnetzel & grünen Bohnen, sogar in einer veganen Variante.

Spätzletopf mit Sojaschnetzel und Bohnen » Veganes Eintopfrezept

Kochen mit Sojaschnetzeln

Noch ein Geständnis: Sojaschnetzel oder Sojagranulat waren für mich lange Zeit der Inbegriff von seltsamen Veganismus. In Zeiten vor veganem Hackfleisch und anderen Fleischalternativen war das – gefühlt – neben Gummitofu das einzige, das Veganer in typischen Fleischgerichten genutzt haben. Die Konsistenz war mehr als fragwürdig, Geschmack gar nicht erst zu erwarten.

Sojaschnetzel waren wie Schwämme für mich. Porös, farblos, saugfähig.

Ich gebe zu, dass ich darum irgendwie erstaunt war, als wir dieses Rezept angedacht haben. Aber man soll ja immer mal was Neues probieren und schließlich mag ich mittlerweile auch Tofu und finde tolle Anwendungsmöglichkeiten dafür!

Aber ja: Obwohl die Sojaschnetzel in Gemüsebrühe eingeweicht wurden, schmecken sie jetzt nicht aufregend oder bahnbrechend. Aber die Konsistenz passt tatsächlich richtig gut in diesen Eintopf und wird zusammen mit den Spätzle echt klasse.

Vegane Spätzlepfanne mit Bohnen und Sojaschnetzel

Vegane Spätzle – geht das überhaupt?

Spätzle zeichnen sich ja durch massenhaft Eier aus. Aber ja, diese schwäbische Spezialität gibt es auch in einer veganen Variante. Wir haben sie im Bioladen gekauft, aber wer sie selbst machen will, kann das auch tun. Statt Eiern gibt es eben etwas Öl und Kala Namak, das ist Salz mit Schwefelgeschmack, quasi. So kommt der leichte Ei-Geschmack rein. Wer sie schön gelb haben will, nimmt Kurkuma. Das ist gesund und schmeckt nach nicht viel.

Diese anderen Spätzlerezepte kann ich empfehlen:

Vegane Spätzlepfanne mit Bohnen und Sojaschnetzel

Rezept für den Spätzletopf mit Bohnen

Jetzt aber mal ran an die Sojaschnetzel:

Spätzletopf mit Sojaschnetzel und Bohnen » Veganes Eintopfrezept

Spätzetopf mit Sojaschnetzel & grünen Bohnen

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsche Rezepte
Portionen 3 Portionen

Zutaten
  

  • 125 g Sojaschnetzel
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g Tomatenmark
  • 500 ml braune Soße
  • 500 g Spätzle vegan
  • 1 Dose grüne Bohnen
  • 50 ml Hafersahne

Anleitungen
 

  • Die Sojaschnetzel in Gemüsebrühe einweichen und etwa 15 Minuten ziehen lassen. Dann abgießen.
  • In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Sojaschnetzel bei hoher Hitze scharf anbraten.
  • Das Tomatenmark dazugeben und etwa 2-3 Minuten mitbraten.
  • Dann mit brauner Soße ablöschen und aufkochen.
  • Die Spätzle dazugeben und mitkochen, bis sie gar sind. Die grünen Bohnen dazugeben und erwärmen.
  • Am Schluss die Hafersahne dazugeben und nach Geschmack mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen.
Keyword Nudelrezepte, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!

Ich will gar nicht vegan essen!

Spätzletopf mit Sojaschnetzel und Bohnen » Veganes Eintopfrezept

Wenn es dir nicht wichtig ist, ob du vegan isst oder nicht, sind normale Spätzle genauso gut. Und ja, du kannst dann auch normales Hack statt Sojaschnetzel nehmen. Und Sahne statt Hafersahne. Oder wenn du keine grünen Bohnen magst, nimmst du Kidneybohnen. Oder gar nichts.

Das Schöne ist ja: Ich gebe dir gerne Anregungen für Gerichte. Was du daraus machst, entscheidest du ganz allein.

Denn eigentlich macht es in der Küche doch vor allem Spaß, kreativ zu sein! Rezepte helfen mir beispielsweise oft mit Mengenverhältnissen oder Ideen, aber daraus wird oft etwas ganz anderes.

Falls du mein Rezept nachmachst, hinterlasse hier gerne einen Kommentar oder schick mir eine E-Mail (vielleicht sogar mit Bild?), ich würde mich freuen!

Auf Instagram kannst du den Hashtag #wieincaroskueche benutzen, das wäre toll!

Spätzletopf mit grünen Bohnen und Sojaschnetzel » veganes Rezept

2 Kommentare
0

Vielleicht gefallen dir auch diese Rezepte

2 Kommentare

Vielen Dank! Liebe Grüße 9. Januar 2021 - 12:24

Das Rezept hört sich total lecker an! Was meinst du mit brauner Soße? Sowas wie Braten Sauce? (Maggi, Knorr etc.). Vielen Dank! Liebe Grüße

Antworten
Carolin 9. Januar 2021 - 12:29

Hi Kristina,
ja genau, bei uns steht immer vegane braune “Braten”soße als Pulver im Schrank. Die meisten Bratensoße sind aber nicht vegan (falls dir das wichtig ist), hier also drauf achten. Was eben auch geht, wäre selbst gekochte dunkle Soße, z. B. mit Rotwein als Basis.
Liebe Grüße!

Antworten

Kommentar hinterlassen

Rezeptbewertung




UA-63853900-1