Buchteln Rezept » Fluffige Hefebuchteln aus dem Ofen mit Mangofüllung

Vegane Buchteln

Es gibt einige Dinge, die schon extrem lange auf meiner Koch- und Backliste stehen, dazu gehören auch Buchteln. Ich finde, dass diese fluffigen Hefeteilchen mit Puderzucker einfach so wunderschön aussehen – und auch wenn ich noch nie bewusst welche gegessen habe, musste ich mich einfach an Buchteln heranwagen!

Inhaltsverzeichnis

Buchteln, Rohrnudeln … so viele Namen!

Buchteln sind süße Hefeteilchen, die mit oder ohne Füllung daherkommen können. Ursprünglich kommen sie aus der böhmischen Küche, sind aber mittlerweile recht umfangreich vertreten, was ihnen auch zahlreiche Namen eingebracht hat. Ganz ähnlich sind übrigens die Dampfnudeln, die ihr bestimmt vom Weihnachtsmarkt kennt. Das ist der gleiche Teig, nur gedämpft statt gebacken.

Vegane Buchteln mit Mangosoße » Einfaches Buchtelrezept

Buchteln heißen je nach Region auch Wuchteln, Rohrnudeln oder Ofennudeln. Außerdem ist es ganz unterschiedlich ob und womit sie gefüllt werden.

Modernes Buchtelrezept

Klassisch werden Buchteln häufig mit Vanillesoße gegessen (also wieder wie die Dampfnudeln vom Weihnachtsmarkt). Je nach Jahreszeit und Familienrezept gibt es aber auch ganz viele andere Möglichkeiten, die Hefebrötchen zu füllen. Ich habe mich für eine moderne Variante mit Mango entschieden und dazu ein Mangopüree gereicht. Wenn es etwas klassischer werden soll, habe ich noch diese Ideen für euch:

Buchteln füllen … aber womit?

  • Pflaumen / Zwetschgen (dafür einfach eine halbe Pflaume oder Zwetschge je Knödel nehmen)
  • Marmelade oder Pflaumenmus (1 TL Marmelade oder Mus in die Teigmitte geben, dann zusammenfalten)
  • Apple-Pie-Füllung (wie bei Janina im Kleinen Kulinarium)
  • Schokolade oder Nutella (1 TL Schokocreme oder 1 Stück Schokolade in den Teig einschlagen)
  • Kirschen, Erdbeeren oder Himbeeren (je nach Größe 1-3 Stück pro Buchtel nehmen)
Buchteln aus dem Ofen » Rezept für Buchteln mit Mangofüllung

Vegane, fluffige Buchteln

Achso, habe ich schon erwähnt, dass meine Buchteln vegan sind? Im Normalfall würde man für den Hefeteig Eier, Milch und Butter nehmen, aber auch mit veganer Butter, Milchersatz und ohne Ei (oder Ei-Ersatz) klappt der Hefeteig wunderbar!

Hefeteig gehört zu meinen liebsten Teigen, weil er eigentlich immer gelingt. Mit frischer Hefe wird er immer besonders fluffig, aber auch Trockenhefe klappt absolut toll! Wichtig ist eigentlich nur, dass alles gut durchgeknetet ist und genug Wärme bekommt, während der Teig abgedeckt geht. Durch den Zucker im Buchtelteig holt sich die Hefe genug Nahrung und bringt den Teig zum Wachsen.

Klassische Rohrnudeln Rezept » Buchteln aus dem Ofen

Einfache Buchteln backen – So geht’s!

Auch wenn ich vorher mit Buchteln gar keine Erfahrung hatte, kann ich euch sagen: Die sind superschnell gemacht und wirklich einfach. Man muss nur aufpassen, dass die Füllung gut eingeschlossen ist.

Buchteln aus dem Ofen » Rezept für Buchteln mit Mangofüllung

Vegane Buchteln

Carolin
Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 45 Min.
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

Für den Hefeteig

  • 250 ml Haferdrink oder einen anderen Milchersatz
  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Würfel Frischhefe
  • 1 Prise Salz
  • 50 g vegane Butter oder Margarine
  • 50 g Zucker alternativ 10 g Vanillezucker + 40 g Zucker

Und dazu

  • 50 g vegane Butter oder Margarine
  • 1 Mango reif
  • etwas Puderzucker

Zubereitung
 

  • Den Haferdrink bzw. den Milchersatz z. B. in der Mikrowelle erwärmen, bis er lauwarm ist.
  • Die trockenen Zutaten und die vegane Butter in eine große Schüssel geben, dann den Milchersatz hinzugeben. Alles kräftig durchkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist, der nicht mehr klebt.
  • Den Teig abdecken und etwa 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Den Teig kurz mit der Hand durchkneten und in 12 etwa gleich große Stücke teilen. Eine große Auflaufform bereitstellen (ca. 20 x 30 cm).
  • Die Mango schälen und das Fruchtfleisch in große Würfel schneiden.
  • Die Butter im Topf zerlassen.
  • Nun jedes Teigstück in der Hand ausrollen und mit einem Stück Mango füllen. Die Ränder zur Mitte falten und gut verschließen. Dann zu einer Kugel rollen.
  • Die Kugeln in der zerlassenen Butter wenden und in die Auflaufform geben. Abdecken und noch einmal 20 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Die Buchteln jetzt für 20-25 Minuten backen.
  • Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Notizen

Wenn ihr frische Hefe benutzt, rührt sie einfach vorab mit dem warmen Milchersatz und 1 EL Zucker an und „aktiviert“ sie für ein paar Minuten.
Ich knete den Teig für einige Minuten in der Küchenmaschine. Beim Kneten per Hand dauert es etwa 5-10 Minuten, bis der Teig nicht mehr klebt und wirklich glatt ist.
Hat es geschmeckt?Lass es mich wissen, ich freu mich über deine Meinung!
Buchteln mit Mangofüllung » Rezept für Buchteln

Buchteln schmecken warm übrigens am allerbesten, aber auch kalt oder wieder aufgewämt sind sie echt ein Genuss!

Dadurch, dass der Hefeteig selbst ganz viele Möglichkeiten bietet, kann man sie eigentlich mit allem füllen und sogar herzhaft genießen (dann würde ich aber maximal 1 EL Zucker in den Teig geben).

Gehören bei euch Buchteln auf den Kaffeetisch oder gibt es sogar ein Familienrezept oder eine besonders beliebte Füllung? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Buchteln selber machen » Einfaches Buchtelrezept vegan

12 Comments

  1. Maren Woelke

    Super lecker. Locker und saftig. Habe sie ohne Füllung gebacken, aber dafür mit Alsan und Zimt/Zucker bestreut. Jetzt esse ich sie warm mit Pflaumenmus.

  2. Peggy Höfer

    Habe ich heute nach gebacken, super lecker.

  3. Dieser Teig ist der absolute Hammer! Noch nie so einen perfekten Hefeteig hinbekommen. Wäre er in Variationen auch für andere Rezepte gut?

    • Das freut mich sehr zu hören!
      Ja, der Teig kann für ganz viele süße Heferezepte genutzt werden. Zimtschnecken habe ich selbst schon damit gemacht, außerdem kann ich mir Milchbrötchen gut vorstellen oder auch einen Hefezopf.
      Viele Grüße
      Caro

  4. Hallo liebe Caro,
    Ich habe das Rezept gestern probiert und es hat super geklappt! Ich habe als Füllung Sauerkirschen verwendet – ein Traum.
    Meinst du ich kann es auch mal mit Vollkornmehl versuchen? Hast du diesbezüglich Erfahrungen?
    Liebste Grüße und einen sonnigen Tag
    Julia

    • Hallo liebe Julia,
      das freut mich zu hören! Kirschen klingen super!
      Und ja: Vollkornmehl müsste problemlos gehen. Manchmal braucht man da etwas mehr Wasser/Flüssigkeit , ich würde da einfach vorsichtig anfangen und steigern. Vollkornteig kann auch etwas klebriger werden, aber auch das kann man ja später dosieren.
      Liebe Grüße
      Caro

  5. Susanne Widmayer

    Hallo, liebe Caro
    kann man statt dem Weizenmehl auch Reismehl oder anderes glutenfreies Mehl verwenden? Was meinst du?
    Danke und liebe Grüße
    Susanne

    • Hallo Susanne,
      mit glutenfreien Varianten habe ich leider wenig Erfahrung. Ich habe aber gelesen, dass Reismehl alleine im Normalfall nicht genug klebt. Besser wäre also eine Mehlmischung. Vielleicht ist es in solchen Fällen tatsächlich sinnvoll, auf glutenfreie Mehlmischungen zurückzugreifen? Diese sollten dann eigentlich gut zu verarbeiten sein.

      Liebe Grüße
      Caro

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung