Weihnachtsschnittchen (und Gewinnspiel)

Sternbrot Weihnachten coledampf's

WERBUNG

Um ehrlich zu sein überlege ich schon seit einigen Wochen, wie das Weihnachtsmenü bei uns aussehen wird. Wir sind in diesem Jahr Gastgeber und da soll es ja nicht nur Fertigpizza für alle geben, sondern auch ein wenig netter sein. Abschließend geklärt ist das Ganze noch nicht, aber wahrscheinlich gibt es zur Vorspeise eine Suppe und zum Nachtisch Crème Brûlée. Der Hauptgang … ich weiß es noch nicht. Zur Suppe möchte ich Brot reichen und bin absolut für Weihnachtsschnittchen in Sternform!

Weihnachtsschnittchen coledampf's
Die Sternform finde ich schon toll – welchen Teig ich mache, weiß ich aber noch nicht.

Brot in Sternform

Backröhre von Birkmann Sternform von coledamp'sIch habe häufiger schon gesehen, wie aus Brot oder Toast mit Ausstechformen so tolle Brote ausgestochen wurden. Ich finde das immer wunderhübsch, aber möchte eigentlich nicht so viel Brot wegwerfen. Außerdem steh ich total auf die Kruste. Es gibt aber tatsächlich Backformen, aus denen das Brot dann schon in der richtigen Form rauskommt. Dann muss es nur noch in Scheiben geschnitten und hübsch belegt werden.

Es gibt hier unterschiedliche Formen, für Weihnachten finde ich die Sternform am schönsten. Da ist es dann auch gar nicht so schlimm, dass ich in diesem Jahr keine Zimtsterne gebacken habe. Andere Möglichkeiten wären Blumen oder Herzen.

So funktioniert’s mit den Weihnachtsschnittchen

Sternbrot aus Backröhren von Birkmann

Den Teig wie gewohnt mischen und dann erst in einer Schüssel, danach noch einmal in der Backröhre gehen lassen. Vollkornteige sollten stehend gebacken werden, andere Teige können liegen. Beim Backen geht der Teig dann so auf, dass er in Form bleibt.

Ich habe beim Rezept einfach ein wenig improvisiert (Weizenmehl, Buchweizenmehl, Milch, Joghurt, Hefe und Salz), aber die Backröhren von Birkmann kommen mit einem kleinen Heftchen, in dem auch Rezepte drin sind.

Bei mir hat die Form vor allem in der Mitte gut gehalten – hinten und vorne war wohl einfach nicht genug Teig, als dass er die Ränder der Form berührt hätte.

Was mir gut gefällt ist die schöne Kruste. Außerdem ließ sich das Brot super aus den Formen lösen. Eigentlich wollte ich euch an dieser Stelle auch noch Backspray vorstellen, das ich aber einfach nicht gebraucht habe.

Am Ende wird dann das Brot in Scheiben geschnitten und mit etwas Frischkäse werden Weihnachtsschnittchen draus.

Brot in Sternform

 

Hier gibt’s die Formen

Vor zwei Wochen habe ich euch noch erzählt, dass ich beim Onlineshopping so ein paar Ticks habe. Ich packe mir den Einkaufswagen voll, stelle dann fest, dass ich entweder nicht genug Geld oder nicht genug Platz habe und mache dann das Fenster zu. Aber Kleinigkeiten kann man ja eigentlich immer irgendwo unterbringen. Und Kleinigkeiten für Küche und Haushalt en masse gibt’s bei coledampf’s.

Coledampf’s ist ein Laden in Berlin, der einfach echt hübsche Sachen hat und viele Marken anbietet. Über den Onlineshop ist eine Lieferung weltweit möglich (just in case …) – und das bei echt moderaten Versandkosten! Ich persönlich mag die Menüstrukturierung, die sehr enge, aber auch sehr weite Felder ermöglicht. In anderen Onlineshops stört mich manchmal, dass die Menüpunkte so speziell und vollgepackt sind, dass ich weder vor noch zurück weiß. Bei coledampf’s finde ich sowohl Produktbreite also auch Sortimentstiefe echt gut.

Weihnachtspost von coledampf's
So hübsch verpackt kam das Paket von coledampf’s bei mir an.

Beim Verpacken hat sich coledampf’s wirklich Mühe gegeben und mir ein schönes Paket bestehend aus den Backröhren, Backtrennspray und einer Römerform für Bratapfel geschnürt.

Wie bereits erwähnt war das Backtrennspray gar nicht nötig, um das Brot aus den Formen zu bekommen, aber ich finde es für Waffeln total praktisch!

Meinen letzten Bratapfel habe ich vor ungefähr vielen Jahre gegessen. Ich war noch ein Kind und bei unseren Nachbarn, die einen Ofen hatten und dort jedes Jahr Bratäpfel gemacht haben. Ich freue mich schon, den Römertopf auszuprobieren.

Gewinnspiel: Für euch

Was ich mir schon seit Jahren gewünscht habe, wird jetzt für einen von euch wahr: Ich verlose eine Baguetteblech von Birkmann, damit die Brote im Ofen ihre Form behalten und auch du deine eigenen Baguettes backen kannst. Dazu lege ich noch eine kleine persönliche Überraschung.

Um teilzunehmen, kommentiere einfach diesen Artikel und erzähl mir, welches Weihnachtsmenü bei euch dieses Jahr geplant ist.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 23.12.2016, 23:59 Uhr der Gewinner wird von mir per E-Mail kontaktiert. Der Versand erfolgt erst nach Weihnachten.

Teilnahmebedingungen:

  • Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland und Österreich
  • Teilnehmen kann jede natürliche Person, die mindestens 18 Jahre alt ist und eine E-Mailadresse hinterlässt (wird nicht veröffentlich)
  • Der Preis kann nicht in bar ausgezahlt werden
  • Die Adresse wird von mir nur zum Versand des Preises verwendet
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir von coledampf’s kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.
Vielen Dank für die nette und unkomplizierte Zusammenarbeit!

19 Gedanken zu “Weihnachtsschnittchen (und Gewinnspiel)

  1. Also am 24. gibt’s bei uns immer Raclett. Relativ einfache Vorbereitung (der Ofen ist eh mit der Gans für den nächsten Tag besetzt), für jeden ist etwas dabei und es ist soo gemütlich. Am 25. gibt’s dann traditionell Gans mit Klößen und Rotkraut und zum Nachtisch frischen, leichten Obstsalat nach dem Rezept meiner Urgroßmutter 🙂

    1. Raclette find ich auch total super, bei meinen Eltern machen wir das auch seit Jahren! Am 25. gibt es allerdings nur Resteessen, dieses große Weihnachtstagsessen gab es bei uns noch nie. Toll, dass das Rezept deiner Urgroßmutter immer dabei ist!

  2. Guten Abend, meine Liebe.

    So eine Brotbackform könnte ich sehr gut gebrauchen 😉 Tolles Gewinnspiel und vielen Dank dafür.
    Zu Weihnachten gibt es nichts aufwendiges. Vielleicht ein paar Häppchen, Salate,… Hauptsache ich muss nicht allzu lange in der Küche stehen 😉

    Liebe Grüße

  3. Hallo liebe Caro,
    Coledampfs hatte ich mal zufällig bei einem Spaziergang hier in Berlin entdeckt. Die ein toller Shop!
    Ein Baguetteblech steht auch schon lange auf meinem Wunschzettel, sodass ich unbedingt mein Glück bei dir versuchen möchte. Bei uns gibt es zu Heiligabend immer Pökelkamm mit Sauerkraut zum Hauptgang, um den sich mein Papa kümmert. Ich steuere dann die Nachspeise an in Form von einem leckeren Crumble mit Vanilleeis. Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.
    Liebste Grüße,
    Sarah

  4. Liebe Carolin, was für ein schönes Geschenk! Da essen sogar die Kinder gerne die Kruste mit 😉 wir sind dieses Jahr bei meiner Schwester, ihrem Mann und der kleinen Maus (2 Jahre) eingeladen. Sie kochen beide immer unglaublich gut und haben uns schon verraten, dass es eine Weihnachtsgans geben wird. Um ihnen immerhin etwas Arbeit abnehmen zu können, werde ich mich um die Nachspeise kümmern (vermutlich eine Art Spekulatiuscreme). Wie gut, dass Mama ihre 12 Sorten Plätzchen mitbringt, falls irgendetwas anbrennen sollte 😉 ich wünsche euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit und einen tollen, vierten Advent. Macht es euch gemütlich. Alles Liebe aus Bayern :*

    1. Liebe Marion, das denke ich auch! Je nach Backzeit wird die Kruste ja auch nicht so hart, dann ist das mit den Kinderzähnchen auch kein Problem 🙂 Spekulatiuscreme klingt super, ich wünsch euch viel Spaß!

  5. Hallo Carolin!
    Bei uns ist dieses Jahr mal was ganz anderes als üblich geplant. 🙂 Es gibt Pulled Pork mit Kartoffelbrei und Vanillemöhren. Am 1. Feiertag lassen wir uns dann von meinen Schwiegereltern überraschen!
    Das Blech würde ich gerne für meine Mama gewinnen.
    Hab eine schöne Weihnachtszeit
    Liebe Grüße, Cat

  6. Ah, die Partyröhren hab ich auch! Mit viel Teig wird der Stern auch voll 🙂 Hatte das Problem auch schon mal.
    Das Baguetteblech fehlt mir noch 🙂
    Ich mache an Weihnachten einen gemischten Salat mit Granatapfelkernen, dann gibt es Rouladen mit Nusspätzle und Weinbrandsoße und als Nachtisch Mousse au Chocolat mit Orangen.

    Liebste Grüße
    Julia

    1. Wahrscheinlich muss ich beim nächsten Mal ein wenig großzügiger sein 😉
      Mousse au Chocolat liebe ich so sehr, aber bei uns wird es diesmal eben etwas anderes …

  7. Bei uns gibt es Obstsuppe und dann Fisch und Sauerkraut mit Kartoffeln. Zum Nachtisch schlesische Mohnklöße 🙂 Bei uns gibt es immer das Gleiche, aber ich freue mich schon drauf. Das Blech wäre echt super, da träume ich auch schon länger von! Viele liebe Grüße, Anna

  8. Hallo toller Blog und tolle Verlosung… Ich bin ein Weihnachtsgrinch…. An Hlg Abend gibts bei uns nur Weisswürste, Kartoffelsalat u Brezen..
    Am 1. gibts essen bei Schwiegermutter und am 2. Essen bei Schwiegervater… das beste Menü however..

    Viele Grüsse
    yvi2510

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.