Zitroneneistee selber machen

Zitroneneistee selber machen

Eistee selber machen – einfach lecker. Ein Rezept mit Senchatee habe ich dir schon im Juli gezeigt und jetzt habe ich es geschafft, ganz einfach leckeren Zitroneneistee zu machen. Solchen, der fast schmeckt wie die gekauften. Nur weniger süß.

Außerdem ist viel weniger drin – genauer genommen nur drei Zutaten:

Wasser, Tee, Zitronen.

Wenn du magst, kannst du noch Zucker oder ein anderes Süßungsmittel dazugeben. Ich süße den Tee gern mit ein wenig Stevia.

Stevia ist noch relativ umstritten – aber in kleinen Dosen ganz spannend und eine gute Alternative zu herkömmlichem Zucker.

Zitroneneistee

Rezept drucken
Zitroneneistee selber machen
Eistee Zitrone
Gang Getränk
Vorbereitung 5 Minuten
Wartezeit 12 Stunden
Portionen
Liter
Zutaten
  • 1 l Wasser
  • 3 Beutel schwarzer Tee z.B. Darjeeling
  • 1 unbehandelte Zitrone
Gang Getränk
Vorbereitung 5 Minuten
Wartezeit 12 Stunden
Portionen
Liter
Zutaten
  • 1 l Wasser
  • 3 Beutel schwarzer Tee z.B. Darjeeling
  • 1 unbehandelte Zitrone
Eistee Zitrone
Anleitungen
  1. Das Wasser zum Kochen bringen und die Teebeutel reingeben. Den Tee 2-3 Minuten ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zitrone auspressen. Die Schale nicht wegwerfen, sondern zusammen mit dem Zitronensaft in den Tee geben.
  3. Nach Geschmack süßen.
  4. Das Ganze nun über Nacht ziehen und abkühlen lassen.
  5. Schon ist der frische Zitroneneistee fertig.

 

Ich bin vom Geschmack absolut überzeugt – ab und zu mach ich ihn auch ganz ohne Süßungsmittel – auch das schmeckt!

Wichtig ist, dass der schwarze Tee nicht zu lange zieht, sonst wird der Tee ganz schön bitter. Wenn du ihn aber kräftiger magst, sind vier Minuten auch in Ordnung.

Lass es dir schmecken!

Übrigens: Dieser Eistee gehört mit zu meinen liebsten Sommergetränken und ist damit perfekt für die Blogparade von teilzeitKREATIV– auch wenn ich etwas zu spät bin. Schande über mein Haupt!

Eistee Zitrone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.