Senchaeistee ohne Zucker – Eistee selber machen

Eistee selber machen

Eistee gehört ja zu den Getränken, die ich immer trinken kann. Aber frisch und im Sommer schmeckt er doch einfach am besten.
Dabei ist mir aber wichtig, dass er erfrischt und nicht nur pappsüß ist. Gar nicht so einfach, wenn einem – wie mir – Tee eigentlich am besten mit Zucker schmeckt.

Eistee selber machen

Eistee kannst du aber auch ohne Zucker ganz einfach selber machen. Eine Zitrone hilft dabei, dazu etwas Minze und ein leckerer grüner Tee. Ich habe mich für Chinesischer Sencha von Teekanne entschieden, den trinke ich auch warm ohne Zucker und mag den milden Geschmack.

Eistee selber machen

Rezept drucken
Sencha-Eistee
Sencha Eistee
Gang Getränk
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 12 Stunden
Portionen
Gläser
Zutaten
  • 1 l Wasser
  • 3-4 Teebeutel nach Wunsch z.B. Senchatee
  • 3 Stengel Minze
  • 1 unbehandelte Zitrone
Gang Getränk
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 12 Stunden
Portionen
Gläser
Zutaten
  • 1 l Wasser
  • 3-4 Teebeutel nach Wunsch z.B. Senchatee
  • 3 Stengel Minze
  • 1 unbehandelte Zitrone
Sencha Eistee
Anleitungen
  1. Das Wasser zum Kochen bringen und den Tee nach Anweisung ziehen lassen. Die Teebeutel rausnehmen und die Minzzweige dazugeben. Das Ganze nun über Nacht ziehen und abkühlen lassen.
  2. Am nächsten Morgen die Minze herausnehmen und den Saft von einer halber Zitrone in den Tee geben.
  3. Die restliche Zitrone vierteln oder in Scheiben schneiden und ebenfalls zum Tee geben.

Nach Wunsch mit Eis und / oder frischer Minze servieren.

Und … so schwer ist das doch nicht, oder?

Das Blöde daran: Man muss vorher wissen, dass man Lust auf Eistee bekommt. Oder einfach immer eine Karaffe auf Vorrat da haben.

Sencha Eistee

Lass es dir schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.