4 sommerliche Salate für die Mittagspause

Salate für die Mittagspause

Das richtige Essen für die Mittagspause im Sommer ist nicht immer einfach zu finden. Je nach Witterung sind Nudeln zu schwer, Brötchen zu mächtig und Döner oder Pizza vollkommen unangebracht. Besonders ohne Herd in der Büroküche bieten sich sommerliche Salate an, um den Büroalltag zu überstehen.

Dabei ist es mir wichtig, dass ich satt werde und der Salat einen gewissen Pfiff hat. Eisbergsalat mit Gurken und Tomaten bekomme ich überall und genau das möchte ich aber nicht essen. Ich finde ja nichts schlimmer als diese langweiligen Salate, bei denen dann oben Dressing ist und unten nur noch der Eisbergsalat wartet …

Apropos Dressing: Alle Salatideen mache ich mit Olivenöl, Essig, Pfeffer und Salz an. Dabei gebe ich alles im Büro frisch über den Salat, damit er nicht über den Tag durchweicht. Selbst bei einer kleinen Küche lassen sich Essig und Öl gut lagern.

Wie immer gilt, dass meine Salate nur Vorschläge sind und du alles nach deinen Wünschen anpassen kannst.

Alle Rezepte sind für jeweils eine (hungrige) Person als komplette Mahlzeit gedacht.

 

Der Klassische: Champignon-Hähnchen-Salat

 

Champignon-Hähnchen-Salat
Das gebratene Hähnchen bringe ich entweder von Zuhause mit oder schaue in Supermärkten danach. Dort gibt es oft praktische Portionen, gerade bei Läden mit Fleischtheke finde ich häufig fertig gebratenes Hähnchen oder Pute.

Die braunen Champignons (4 oder 5 Stück) in Scheiben schneiden und etwas geriebenen Parmesan und 50g Blattsalat dazugeben.
Nun fehlt nur noch das Dressing (mit Weißweinessig).

Der Einfache: Tomate-Feta-Salat

Tomate-Feta-Salat

Zwei Tomaten entkernen und 50g Fetakäse würfeln. Dann mit Olivenöl und Balsamicoessig, etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
Geht wirklich so leicht und schmeckt toll!

Der Fruchtige: Mozzarella-Pfirsich-Salat

Mozzarella-Pfirsich-Salat

Fruchtig wird es mit Obst im grünen Salat. Mit einem reifem Pfirsich, 50g Blattsalat und einem Büffelmozzarella kann ich die Mittagspause im Sommer richtig genießen und fühle mich wie am Meer.
Dazu Olivenöl, Weißweinessig, Pfeffer und Salz.

Der Leichte: Feldsalat mit Lachs

Feldsalat mit Lachs

 

Mit 75g Feldsalat, einem Stück Räucherlachs, etwas Fetakäse und einer Handvoll Cashewkerne (entweder frisch geröstet oder pur) bekommt dein Körper genug Energie für den Nachmittag. Dazu noch ein paar grüne Oliven und dazu wieder Essig, Öl, Pfeffer und Salz.

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Anregungen geben, gesundes Essen im Büro zuzubereiten und in der Mittagspause Salat zu essen.

Guten Appetit!

5 Gedanken zu “4 sommerliche Salate für die Mittagspause

  1. Einfach und schnell ist mir in der Mittagspause immer besonders wichtig 🙂 Mein Liebling ist tatsächlich Pfirsich-Mozzarella. Ich hätte nie gedacht, dass es gut schmeckt, aber es ist fantastisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.