Vegane Tofubällchen

Einfache Tofubällchen: Tofubuletten

Frikadellen oder Buletten habe ich früher geliebt und auch wenn ich finde, dass vegane Buletten geschmacklich einfach anders sind als welche aus Fleisch, habe ich an diesen köstlichen Tofubällchen viel Gefallen gefunden. Sie sind total wandelbar und passen super zu asiatischen Gerichten, aber auch in eine italienische Tomatensoße … oder du isst sie pur. Wie du vegane Tofubällchen selber machst, zeige ich dir in diesem Beitrag.

Inhaltsverzeichnis

Zutaten für vegane Tofubällchen

Für die veganen Tofubällchen brauchst du vor allem festen Tofu. Falls du hier noch keine Lieblingsmarke hast, musst du dich eventuell ein wenig durchtesten. Gerade Eigenmarken von Discountern und Supermärkten ändern auch immer mal die Rezeptur, das haben wir beim Naturtofu von Rewe erfahren müssen. Egal wie fest der Tofu ist, solltest du ihn vorher auch immer noch einmal auspressen.

Vegane Tofubällchen selber machen
Vegane Tofubällchen in scharfer Gochujang-Chilisoße

Tofu auspressen, so geht’s
Um Tofu auszupressen, brauchst du entweder Küchenrolle oder ein sauberes Küchentuch. Dazu eine glatte Unterlage und etwas zum Beschweren, ich nehme meist einen leeren Topf oder eine Pfanne. Dann packst du den Tofublock aus, tupfst ihn einmal trocken und wickelst ihn dann in Küchenrolle oder das Küchentuch ein. Topf obendrauf und mindestens 15 Minuten warten.

Außerdem brauchst du:

  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Sojasoße
  • Panko oder Semmelbrösel
  • Mehl

Dazu kommt etwas Öl, das ich vor dem Backen darübergebe, damit die Bällchen ein wenig knusprig werden und nicht nur trocken.

Tofubuletten zubereiten: Unterschiedliche Möglichkeiten

Meine Tofubällchen bereite ich im Ofen zu. Das klappt total gut und du hast den ganzen Herd für deine gewünschten Beilagen oder die Soße frei.

Du kannst sie aber auch in der Pfanne in Öl braten oder vermutlich sogar frittieren.

Tofubällchen Ofen
Tofubällchen auf dem Backblech

Was passt dazu?

Die Tofubällchen selbst schmecken gut, aber relativ neutral. Du brauchst also irgendeine Art von Beilage und Soße dazu. Ich habe sie schon mit Udonnudeln und süß-scharfer koreanischer Soße zubereitet. Auch Reis und Erdnusssoße passen bestimmt gut dazu.

Es muss aber nicht asiatisch sein: In einer leckeren Tomatensoße mit Pasta schmecken sie bestimmt auch toll … oder vielleicht als vegane Königsberger Klopse oder Köttbullar?

Tofu ist halt so vielseitig und passt geschmacklich zu total viel! Lass mich gerne wissen, wie du die Tofubällchen kombiniert hast!

Tofubällchen veganes Rezept
Tofubällchen mit roten Zwiebeln und Pasta

Rezept für Tofubällchen

Jetzt zeige ich dir, wie du die veganen Tofubällchen zusammenmischst und im Ofen zubereitest.

Tofubällchen Ofen

Vegane Tofubällchen

Einfaches Rezept für variable vegane Tofubällchen aus dem Ofen. Du kannst sie vielseitig kombinieren, immer lecker!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Gang Hauptgericht
Portionen 20 Stück

Zutaten
  

  • 400 g Naturtofu
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Sojasoße
  • 30 g Panko
  • 50 g Mehl

Zubereitung
 

  • Den Naturtofu auspacken und auspressen.
  • Die Karotte schälen und raspeln, die Zwiebel in kleine Würfel hacken und beides in eine Schüssel geben.
  • Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.
  • Den Tofu zur Karotte und Zwiebel fein krümeln und mit Salz und Sojasoße würzen.
  • Mit Panko und Mehl abbinden und gut durchkneten.
  • Zu 20 Bällchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
    Auf Wunsch mit etwas Öl betreufeln und für 25 Minuten backen.
Abgespeichert unter: Tofu, vegan
Hat es geschmeckt?Lass es mich wissen, ich freu mich über deine Meinung!

Wenn dir das Rezept gefallen hat, hinterlass mir gerne einen Kommentar unter diesem Artikel oder schick mir eine E-Mail – gerne auch mit Fotos!

Rezept für leckere vegane Tofubuletten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung