Amerikanischer Klassiker: The Sixties Diner Berlin

von Carolin
Eines unserer ersten Restaurants in Berlin war das The Sixties Diner Berlin in der Oranienburger Straße – eine Empfehlung von Freunden, mit denen wir auch dort waren.
Top oder Flop? Schauen wir mal!

 

Lage

The Sixties Diner
Oranienburger Straße 11
10178 Berlin
Die Oranienburger Straße ist über die U-Bahn-Station Oranienburger Tor oder die S-Bahn-Station Oranienburger Straße zu erreichen – einfacher geht es für viele wahrscheinlich, wenn sie am Hackeschen Markt (S-Bahn) aussteigen.

Ambiente

Wir waren samstags abends im The Sixties Diner, es war also entsprechend voll und wir hatten Glück, dass wir uns (wir waren zu fünft) von einem der engeren Tische draußen (vier Personen) schnell an einen der etwas größeren Tische drinnen (sechs Personen – dort gibt es aber auch andere Tischgrößen) setzen zu können.
Die Einrichtung ist wirklich sehr an den Stil der 60er Jahre angelehnt, es gibt rot glitzernde Bänke, Metalltische und viel, viel Dekoration. Das geht von Schallplatten über Bilder der Ikonen der Zeit bis zu Deckenbemalung im American Style. Insgesamt also sehr stilvoll und gemütlich.
Bis wir überhaupt zur Kenntnis genommen wurden, hat es ein Weilchen gedauert und aufgrund des hohen Besucheraufkommens hatte man erst einmal keine Speisekarte für uns, die seien alle unterwegs. Wir konnten jedoch schonmal Getränke bestellen – mit Karte wäre die Wahl evtl. anders ausgefallen, es gibt nämlich auch Milchshakes und anderen Spaß dort.

Küche

Das Angebot stimmt hier definitiv, es gibt ein Frühstücksangebot, Mittagstisch und dann eben diverse amerikanische Speisen wie Burger, New York Pizza, Salate und diverse mexikanische Spezialitäten.

Wir haben uns durchgehend für Burger entschieden, die allesamt gut aussahen. Das Fleisch war top. Der Krautsalat als Beilage hat uns sehr gut geschmeckt und auch die Pommes waren in Ordnung. Leider waren die Speisen nicht alle ganz warm, das hat man besonders beim Käse auf den Burgern gemerkt. Auch der Speck bei den Bacon Cheeseburgern war nicht kross gebraten.
Trotzdem war es geschmacklich wirklich gut.

Preise

Die Preise sind nicht niedrig, aber durchaus in Ordnung, bedenkt man die Portionen, die man bekommt. Für Berlin-Mitte tatsächlich sehr akzeptabel – Hauptspeise und Getränk um die 12 Euro.

Fazit

Wir hatten an dem Abend leider eine wirklich unfreundliche Bedienung und mussten fast eine Stunde auf unser Essen warten.
Das Essen selbst war gut, die Atmosphäre hat uns gut gefallen, die Toiletten waren sauber – aber der Service war eben nicht gut.
Wir würden das The Sixties Diner gerne noch einmal an einem nicht so stark frequentierten Abend ausprobieren – in der Hoffnung, dass man dann etwas freundlicher zu uns ist.
Aber ob ich nun eine Empfehlung aussprechen soll … unsicher. Da kommt es wohl auf die Tagesform an.
0 Kommentar
0

Kommentar hinterlassen

UA-63853900-1