[Quick & Easy] Hot Dog Laugenstangen

von Carolin

Instagram ist ja bekannt dafür, leckere Rezeptideen zu verbreiten. Ich schaue jeden Tag rein und durchstöbere die leckeren Fotos – und weil ich mich dort schon viel zu lange aufhalte, konnte ich mir Pinterest bislang noch ganz gut verkneifen. Sonst hätte ich ein echtes Zeitproblem.

Ich liebe den Account von Yvonne von Experimente aus meiner Küche. Von ihr hatte ich schon die Idee mit dem Pizzabrötchenfächer und nun bin ich auf belegte Laugenstangen gestoßen, die ich schon vom Backwerk morgens kannte und die offenbar Ela in der Instagram-Welt etabliert hat.

Ich habe ein wenig variiert und weil ich schon lange Hot Dog Pizza machen wollte, gab es den Belag dann einfach auf den Laugenstangen:

Hot Dog Laugenstangen

 

Hot Dog Laugenstangen

Tiefgefrorene Laugenstangen etwa 30 Minuten auf einem Backblech antauen lassen.

Dann plattwalzen oder -drücken und ein wenig Sauce Hollandaise darauf verteilen.
Zwei Würstchen in Scheiben schneiden und auf der Soße verteilen.

Eingelegte Gurken in Scheiben oder Streifen darauflegen und mit je einer Scheibe Schmelzkäse (längs halbiert passen beide Hälften genau!) belegen.

Dann im vorheizten Backofen für etwa 10 Minuten backen.

Mit Röstzwiebeln garnieren und schmecken lassen.

P.S.: Wenn du noch Ketchup da haben solltest, kann der auch gern noch mit auf die Hot-Dog-Laugenstangen.

Laugenstangen plattgemacht sind wirklich ganz einfach zu machen und schmecken himmlisch gut.
Okay, ein bisschen pervers ist diese Variante, aber für eine Party oder einen verregneten Sonntag perfekt!

Ach, ich könnt schon wieder …

Merken

1 Kommentar
0

Vielleicht gefallen dir auch diese Rezepte

1 Kommentar

Laugenstangen mit Paprika und Frischkäsecreme » Caros Küche 25. November 2020 - 15:05

[…] Hot-Dog-Laugenstangen habe ich leider ewig nicht gemacht, aber als ich letztens im Supermarkt in der TK-Abteilung stand […]

Antworten

Kommentar hinterlassen

UA-63853900-1