Erster Versuch: Bagel backen

von Carolin

Kennst du das, wenn man unheimliche Lust hat, etwas zu backen, aber nicht so wirklich Appetit?

Ich hab mir seit Tagen vorgenommen, am Sonntag mal was schön Süßes zu backen, weil mir das momentan doch etwas fehlt.
Ich wollte aber dann doch keine Cookies oder Muffins machen, weil das letztlich ja auch immer ziemlich viel ist. Da ich momentan allein im Büro bin, könnte ich nicht mal Reste mitnehmen.

Bagel backen – das war die Wahl!

Bisschen recherchiert und festgestellt: Bagel kann man kurz “ankochen”, bevor sie in den Ofen kommen. Fand ich etwas verrückt, hab ich aber mal gemacht (und geschaut, warum man das tut).

 

Warum werden Bagel gekocht?

 

Gekochte Bagel vor dem Backen

Normalerweise wird Bagelteig mehrere Stunden kaltgestellt (Kaltgare) und das Kochen soll die Hefe wieder “erwecken”. Außerdem soll dadurch die typische Oberflächenstruktur der Bagel entstehen.

Meine Bagel sind beim Backen dann nur noch etwas aufgegangen – vermutlich, weil ich den Teig schon warm habe gehen lassen, hier war dann nicht mehr viel drin.

Die Oberfläche war etwas “grob” – hier hätte ich die Bagel eventuell einfach anders formen sollen. Ich habe das Loch nachträglich in den Teigling gebohrt und dabei sind die ungebackenen Bagel ziemlich klebrig geworden und etwas aufgerissen.

Schauen wir mal, ob das beim nächsten Mal besser klappt.

Geschmacklich waren meine Dinkelbagel (70% Dinkelmehl, 30% Dinkelvollkornmehl, obendrauf Dinkelflocken) klasse, am zweiten Tag dann allerdings auch ziemlich hart.

Auch hier habe ich recherchiert:

Bagel sollte man am besten noch am gleichen Tag essen.

 

Nachher ist man eben immer klüger.

Außerdem empfehle ich, die Bagel auf einem Backblech und nicht auf dem Rost zu backen. Schließlich ist eine glatte Oberfläche – auch an der Unterseite – charakteristisch für Bagel.

Wir testen uns momentan durch einige vegane Aufstriche, hier waren die Bagel auf jeden Fall klasse.

Es war nicht mein letzter Versuch, aber eben auch noch nicht perfekt.

Selbstgebackene Dinkelbagel

Kochst du Bagel vorher oder war dir das neu?

0 Kommentar
0

0 Kommentar

Ausschreibung Catering 16. März 2016 - 12:12

Schön mal auf einen Blog zu treffen, bei dem nicht beim ersten Versuch direkt alles perfekt ist – ist aber auch gar nicht schlecht, genau das macht dich so sympathisch!

Antworten
Mack Aruu 18. März 2016 - 19:55

Deine Bagel sehen auf jeden Fall super lecker aus!
Schade nur,dass sie nur am ersten Tag so richtig gut schmecken. Vielleicht ist einfrieren und dann frisch auftauen eine Alternative?!
Liebe Grüße ,
Marie von http://www.coffeeandclay.wordpress.com

Antworten
zsunde 23. März 2016 - 4:32

Sieht wirklich lecker, dieses Wochenende habe ich es lernen müssen, zu tun.

Antworten

Kommentar hinterlassen

UA-63853900-1