Krautfleckerl: Nudeln mit Kohl

von Carolin

Ich hatte früher recht viele Bücher von Christine Nöstlinger, einer österreichischen Kinder- und Jugendbuchautorin. Dass sie Österreicherin war oder besser: dass ihre Bücher in Österreich spielten, habe ich eigentlich immer dann gemerkt, wenn ich irgendein Wort nicht kannte. “Schinkenfleckerl” zum Beispiel, die wurden dort öfter mal serviert. Tatsächlich konnte ich mir unter “Fleckerl” überhaupt nichts vorstellen (auch wenn bestimmt mal irgendwo geschrieben stand, was denn nun gegessen wird), ich hab nur “Schinken” verstanden.

Inhaltsverzeichnis

Vegane Krautfleckerl » Klassiker aus Österreich mit Nudeln und Weißkohl

Was sind Fleckerl?

Mittlerweile weiß ich: Fleckerl sind Nudeln. Flache, kurze, rechteckige (oder sogar quadratische) Nudeln. Die gibt es dann mit Schinken (als Schinkenfleckerl) oder Weißkohl (als Krautfleckerl). Und vermutlich noch in zahlreichen weiteren Variationen, die in Österreich typisch, hier aber kaum bekannt, sind.

Ich habe also heute ein Nudelgericht für euch, das wunderbar in die kalte Jahreszeit passt.

Aber bitte mit Kümmel!

Um ehrlich zu sein: bei meiner Recherche für dieses Rezept (ich hatte einen Weißkohl und habe dafür nach Ideen gesucht) habe ich überall “viel Kümmel” gelesen. Die Krautfleckerl sollen nachher kräftig nach Kümmel schmecken, es muss ordentlich Kümmel rein, und so weiter und so fort …

Vegane Krautfleckerl » Klassiker aus Österreich mit Nudeln und Weißkohl

Das Problem: Ich mag Kümmel nicht. Wirklich gar nicht. Aber ich bin mir nich sicher, ob es am Geschmack oder am Mundgefühl liegt. Ich konnte mich nicht durchringen, das genauer zu untersuchen. Also habe ich für mich einen Kompromiss gewählt: Ich habe den Kümmel in einem Teesieb in den Topf gegeben. So hat er (vermutlich) etwas Geschmack abgegeben, aber ich musste ihn nicht mitessen.

Wenn du Kümmel gern magst, gib ihn einfach direkt zum Kohl und koch ihn mit. Das macht deine Fleckerl authentischer.

Rezept für vegane Krautfleckerl

Die Zwiebeln werden gern in Schmalz oder Butter angeschwitzt oder es kommen Schinkenwürfel oder Sahne zu den Fleckerl. Bei uns gibt’s das nicht, ich habe also ein veganes Krautfleckerl-Rezept kreiert. Aber so schrecklich doll weicht es nicht von dem ab, was ich an “klassischen Krautfleckerl-Rezepten” gefunden habe.

Vegane Krautfleckerl » Klassiker aus Österreich mit Nudeln und Weißkohl

Krautfleckerl

3 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gang Hauptgericht
Land & Region Österreichische Rezepte
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 400 g Fleckerl (kleine quadratische Nudeln)
  • 600 g Weißkohl
  • 1 EL Salz
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Zucker
  • 350 ml Wasser
  • 1 TL Apfelessig
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 250 ml Hafersahne
  • 1 TL Kümmel (eventuell im Kräutersäckchen)
  • 200 g Räuchertofu

Zubereitung
 

  • Den Kohl vom Strunk und welken Blättern befreien. Dann etwa 1×1 cm große Quadrate schneiden und in eine große Schüssel geben. Salzen und mit der Hand gut durchkneten. Etwa 15 Minuten stehen lassen. Anschließend in ein sauberes Küchentuch geben und das Wasser ausdrücken.
  • Die Zwiebel fein würfeln und in einem großen Topf in Olivenöl anschwitzen. Den Zucker dazugeben und leicht karamellisieren lassen.
  • Dann den Kohl dazugeben und kurz mit anschwitzen.
  • Wasser aufgießen und mit Kümmel, Apfelessig und Pfeffer würzen. Etwa 20-30 Minuten lang köcheln, bis der Kohl gar ist.
  • In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen und abgießen.
  • Das Räuchertofu würfeln und in etwa 1 EL Öl knusprig anbraten.
  • Nudeln und Kohl vermischen, dann die Hafersahne in den Topf geben und auf niedriger Stufe weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Pfeffer abschmecken und mit Räuchertofu servieren.

Notizen

Wer keine Fleckerl bekommt, kann auch einfach Lasagneplatten in kleine Stücke brechen – so habe ich es gemacht. Natürlich schmeckt das Rezept auch mit Nudeln in anderer Form.
Abgespeichert unter: Nudelrezepte, vegan
Hat es geschmeckt?Lass es mich wissen, ich freu mich über deine Meinung!
Vegane Krautfleckerl » Klassiker aus Österreich mit Nudeln und Weißkohl

Fleckerl selber machen: Grundrezept

Die Fleckerl kann man natürlich auch selber machen. Bei Nudeln ohne Ei hat sich bei mir dieses Mengenverhältnis etabliert:

  • 400 g Weizenmehl (Type 550)
  • 210 ml Wasser
  • 1 TL Salz

Alles zu einem glatten Teig verkneten und dann etwa eine halbe Stunde ruhen lassen. Danach kann der Teig ausgerollt und in Form geschnitten werden. Die frischen Nudeln müssen nur kurz im Salzwasser kochen: Wenn sie oben schwimmen, sind sie gar.

Ein bisschen pikant darf es sein

Wir haben uns überlegt, dass unsere Fleckerl ruhig ein wenig pikant sein dürfen und haben noch asiatisch-scharfe Sriracha dazugegeben. Das ist aber vollkommen optional – uns hat es richtig gut geschmeckt!

Wenn du die Krautfleckerl nachkochst, freue ich mich über einen Kommentar oder eine Mail von dir. Erzähl mir, was du geändert hast und wie sie dir geschmeckt haben!

Vegane Krautfleckerl » Klassiker aus Österreich mit Nudeln und Weißkohl

Vielleicht gefallen dir auch diese Rezepte

2 Kommentare

Susanne Widmayer 23. Februar 2022 - 13:56

3 stars
Liebe Caro,
bitte entschuldige meine Kritik, aber in österreichischen Krautfleckerln hat Tofu wirklich nichts verloren!

Antworten
Carolin 23. Februar 2022 - 14:04

Liebe Susanne,
da hast du natürlich im Prinzip völlig recht. Allerdings habe ich nicht den Anspruch, ein originalgetreues Rezept zu zeigen, denn dann wären die Krautfleckerl auch nicht vegan. Durch das Tofu werden sie aber zu einer vollwertigeren Mahlzeit und das ist mir persönlich dann oftmals wichtiger. Vielleicht hätte ich das aber irgendwo noch gezielter schreiben müssen.

Liebe Grüße
Caro

Antworten

Kommentar hinterlassen

Rezeptbewertung




UA-63853900-1