Monatsrückblick Juli

Schande über mich – die letzten zwei Monatsrückblicke sind ausgefallen! Ich war nämlich jeweils zwischen Monatsende und Monatsanfang unterwegs und hab es dann nicht geschafft, den Rückblick rechtzeitig zu schreiben. Und viel später kam es mir auch blöd vor – also gab’s gar keine.

Der Juli war auch wieder gut gefüllt mit vielen Sachen, schauen wir doch mal zusammen drauf!

30. Juni – 07. Juli 2018 – Sommerurlaub im Fläming

Francisceum in Zerbst
Francisceum in Zerbst

Eine Woche Sommerurlaub, das musste mal sein! Nach Irland im April hatten wir für dieses Jahr nichts Großes mehr geplant, auch wenn wir natürlich noch wegfahren wollen und wollten. Nur gebucht ist eben nocht nichts. Mit meinen Schwiegereltern haben wir also eine Woche in Brandenburg verbracht und das bei schönstem Wetter mitten im Wald. Inklusive Fußbad in der Elbe und einem Tag im Freibad – yeah!

Dazu kamen Ausflüge nach Zerbst, Loburg, Lutherstadt Wittenberg und Magdeburg – da hab ich übrigens auch mal wieder einen Punkt meiner “30 mit 30”-Liste abgehakt – unten mehr!

Wirklich empfehlen können wir den rund 14 Kilometer langen Bergmolchwanderweg rund um die Burg Rabenstein. Tolle Wege und einfach nur richtig schön!

Bergmolchwanderweg
Bergmolchwanderweg

08. Juli 2018 – The Grand Blogger Dinner

Werbung – ich wurde zum Event eingeladen

Nachdem ich im letzten Jahr schon eingeladen wurde, durfte ich auch 2018 wieder am The Grand Blogger Dinner in Berlin teilnehmen. Im Regent Hotel wurden wir mit fünf Gängen verwöhnt – passend zu den Temperaturen alle kalt. Dazu gab es gute Getränke, denn auch wenn ich nicht gerne Wein trinke, war der alkoholfreie Aperitiv mit Rhabarber und Rosmarin echt toll!

Es war eine echt nette Gelegenheit, mal wieder zu quatschen und nett zu essen. In so großem Rahmen gibt es das in Berlin ja kaum noch.

Vielen Dank für die Einladung und auch Dankeschön an die Firmen, die das Event erst möglich gemacht haben!

Sponsoren: Regent BerlinGiovanni Rana5 CUPS and some sugarStadtfarm.deMestemacherSeltersGeneration Pinot

18. Juli 2018 – Haare mal anders!

Bayalage kurze Haare
Deutlich blonder: Bayalage geht auch kurz

Ich hatte mir für dieses Jahr ja auch vorgenommen, mich mal was mit meinen Haaren zu trauen. Hab ich, sie sind jetzt schön sommerlich!

Meine Friseurin und ich haben uns für Bayalage entschieden, weil ich dann nicht zwingend nachfärben muss und es sehr natürlich aussieht, auch wenn die Haare natürlich teils jetzt viel, viel heller sind. Ich mags total gerne und freu mich, dass ich mich getraut habe!

19. Juli 2018 – Ein Tag in Potsdam

Mit meinen Eltern haben wir uns in Potsdam verabredet, die waren nämlich auf Sommertour durch Deutschland. Eine Schifffahrt auf der Havel war ebenfalls Teil des Programms, außerdem einfach nett rumlaufen und schlendern.

Fotos gibt es allerdings keine – ich war zu sehr damit beschäftigt, fotografierende Rentner zu beobachten und habe selbst nicht zur Kamera gegriffen.

23. Juli 2018 – Bloggerstammtisch in Indien

Bloggerstammtisch im Juli
Bloggerstammtisch beim Inder

Na gut – wir waren indisch essen, bis Indien haben wir es dann doch nicht geschafft. Der Sommerstammtisch hat mal wieder richtig Spaß gemacht und war voll mit gutem Essen! Samosas stehen für meine Teigtaschen auch noch auf dem Plan, da wollte ich vorher doch zumindest mal probieren. Lecker!

Mit dabei:

SarahKatrinKatjaLauraJette

26. – 29. Juli 2018 – Schwimmen in der Ostsee

Strandaufgang Zingst Ostsee
Strandaufgang in Zingst

Wie eigentlich jedes Jahr haben wir wieder meine Oma an der Ostsee besucht, waren im Bodden schwimmen und eben auch in der Ostsee selbst. Die Temperaturen am Strand waren unheimlich hoch, umso krasser der Unterschied zum Wasser. Und das war nicht mal wirklich kalt, glaube ich.

Ein paar Tage ausgespannt, bevor es jetzt in den August weitergeht …

Neues im Juli

Ich hab mich zurückgehalten. Eigentlich haben wir in den letzten zwei Monaten sogar ordentlich aussortiert. Massig Kleidung ist aus den Schränken gewichen, sodass die Auswahl morgens jetzt viel leichter ist.

30 mit 30 – Was ist draus geworden?

Für dieses Jahr habe ich ja 30 Pläne, die ich mit 30 umsetzen möchte. Was ich gemacht, geschafft, erworben oder erreicht habe, gibts nun auch hier.
So viel sei gesagt: Im Juli sind drei Punkte dazugekommen, ich freu mich!

  • Jeden Monat (mindestens) ein Buch lesen (8/12)
  • Jede Woche (mindestens) einen Blogbeitrag auf Caros Küche schreiben (33/52) – (Zählung ab Dezember 2017)
  • Bloggerstammtisch veranstalten (7/12)
  • Zeitschriften und gesammelte Rezepte in Ordnung bringen
  • Jeden Monat eine Postkarte verschicken (6/12)
  • Ein neues Restaurant bzw. eine neue Küche ausprobieren ✓
  • Einen Kochkurs machen
  • Meine Großeltern/-mutter und die erweiterte Familie sehen ✓
  • Blut spenden
  • Fotoalben vervollständigen – Ich arbeite dran
  • Brunchen gehen
  • Im Urlaub abends was machen
  • Einen Handstand schaffen 
  • Einen Slowcooker kaufen
  • In einem tollen Hotel übernachten
  • Ein Musical sehen ✓ In Magdeburg haben wir uns spontan dazu entschieden, Open Air auf dem Domplatz “Jesus Christ Superstar” zu sehen. Das hab ich früher im Theaterjugendring schonmal geschaut und mochte es sehr – auch diesmal wieder ein tolles Erlebnis!
  • Meine Oma an der Ostsee besuchen ✓
  • Meine Haare tönen oder färben ✓ Bayalage ist gemacht – yeah!

Das letzte Augustwochenende bin ich auch wieder unterwegs (Spoiler: es geht nach Italien!), aber ich bemühe mich, alles rechtzeitig hinzukriegen, damit der Monatsrückblick weitergeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.