Fastenfazit – Wie lief die Fastenzeit?

Fastenfazit

Etwa sechs Wochen ist es her, dass ich angekündigt habe, die Fastenzeit nutzen zu wollen. Gar nicht aus religiösen Gründen, es hat sich zeitlich einfach ergeben. Ich bin euch aber noch das Fastenfazit schuldig, schließlich will ich das Getane ja nicht einfach unter den Tisch kehren … auch wenn es teils wohl besser wäre 😉Weiterlesen

Essensroutine im Urlaub

Essensroutine im Urlaub

Seitdem mein Mann und ich Anfang letzen Jahres zeitweise auf vegane Ernährung umgestiegen sind, um Gewicht zu verlieren, achten wir verstärkt darauf, was wir essen. Nein, eigentlich vor allem: wie viel wir essen. Mittlerweile essen wir nicht mehr vegan, aber auf unsere Ernährung achten wir trotzdem noch. Manchmal legen wir kleine Challengewochen (Fasten, Paleo oderWeiterlesen

Wir fasten! – Fastenzeit 2017

Fastenzeit 2017

Manchmal weiß ich ja nicht, wie ich auf solche Blödmannsideen komme … Aber da wir im letzten Jahr für 60 Tage vegan gegessen haben und das ernährungstechnisch fantastisch und gewichtstechnisch erfolgreich war, haben wir uns entschieden, in der Fastenzeit 2017 mal wieder mehr auf unsere Ernährung zu achten. Das Ganze aus einer Laune heraus, amWeiterlesen

Zurück zum Vegetarismus – Von vegan zu vegetarisch

Von vegan zu vegetarisch

Nachdem wir an die zwei Monate keine tierischen Produkte zu uns genommen haben, war eine der ersten Amtshandlungen nach Beendigung des Vegan-Experiments: Käse kaufen. Quasi von vegan zu vegetarisch. Zugegebenermaßen wollte ich nicht direkt wieder beim Massenkonsum einsteigen und habe statt meinen Lieblingssorten Le Gruyére, Halloumi oder Tilsiter erstmal eine Kugel Mozzarella gekauft. Schön aufgeschnittenWeiterlesen

3 Wochen vegane Ernährung – ein Zwischenfazit

3 Wochen vegan

Vegan essen ist für die meisten Menschen ja viel mehr als nur Ernährung, sondern eine Lebenseinstellung, an der eine ganze Menge hängt. Darum fühle ich mich mit dem Wort „vegan“ auch etwas unwohl – schließlich war die Entscheidung bei mir nicht um der Tiere Willen (dieser Punkt spielte beim vegetarischen Essen eine größere Rolle), dennWeiterlesen

Ernährungsumstellung: Die ersten 4 Wochen

Diät, Hungern, Verzicht … Bei dem Wort „Ernährungsumstellung“ fiel mir allerlei Unschönes ein. Das half aber alles nichts mehr, als ich vor etwa vier Wochen durch einen Arztbesuch den Entschluss gefasst habe, mich gesünder zu ernähren und abzunehmen. Das klingt erst einmal löblich, ist aber gar nicht so einfach. Ich gehe zwar nicht mehr regelmäßigWeiterlesen

Essensroutine oder: Warum es so oft Burger gibt

Burger

Jede Woche mindestens einmal Burger zu essen, klingt nicht unglaublich gesund. Damit trotzdem abzunehmen ist fast noch absurder. Doch warum esse ich, wie ich esse?   Ich arbeite Vollzeit 40 Stunden in der Woche. Dazu kommen je eine dreiviertel Stunde hin und zurück. Morgens frühstücke ich zu Hause, meist Knäckebrot oder auch mal Müsli oderWeiterlesen