Go Back Email Link
+ servings
Veganer gedeckter Apfelkuchen

Veganer gedeckter Apfelkuchen

Leckerer einfacher Apfelkuchen: veganer gedeckter Apfelkuchen. Tolles Rezept für Gäste: schneller Kuchen mit Äpfeln und wenigen Zutaten.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Land & Region Deutsche Rezepte
Portionen 1 Springform

Zutaten
  

Apfelfüllung

  • 600 g Äpfel 3 Stück
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Mps Muskat (gerieben)

Teig

  • 330 g Weizenmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 70 g Zucker
  • 3 EL Apfelmark
  • 40 g vegane Crème fraîche
  • 80 g Margarine

Für die Oberseite

  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Zucker

Zubereitung
 

Vorbereitung

  • Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Springform einfetten.

Apfelfüllung zubereiten

  • Die Äpfel schälen und entkernen, dann in Scheiben schneiden.
  • Mit Zucker, Zimt und Muskat in einer Schüssel vermischen. Ziehen lassen, während du den Teig zubereitest.

Teig vorbereiten

  • Alle Zutaten für den Teig entweder in der Küchenmaschine mit dem Knethaken oder mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten. Er kann noch etwas feucht sein, sollte aber nicht zu sehr kleben, sondern sich gut ausrollen lassen.
  • Den Teig halbieren, zu einer Kugel rollen und etwa 1/2 cm dünn kreisförmig ausrollen. In die Springform geben und den Rand etwas hochdrücken.
  • Die Apfelspalten gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen.
  • Die andere Teighälfte ebenfalls dünn und kreisförmig ausrollen und als Deckel auflegen.
  • Mit einer Gabel ein paar Löcher in den Teig stechen.

Ab in den Ofen

  • Den Kuchen mit Wasser bestreichen. Zucker gleichmäßig auf der Teigdecke verteilen.
  • Für 25 Minuten im heißen Ofen backen, bis die Kruste goldbraun ist.
Abgespeichert unter: vegan
Hat es geschmeckt?Lass es mich wissen, ich freu mich über deine Meinung!