[Tolle Rolle] Vegane Crêpes mit Apfelfüllung

von Carolin
Caro backt Crêpes für das Wohnheim-Sommerfest

Caro backt Crêpes für das Wohnheim-Sommerfest

Im Studium habe ich von einer französischen Freundin ein tolles Rezept für Crêpes mit Cidre bekommen. Heiß geliebt, oft gemacht. Tatsächlich war ich beim Sommerfest im Studentenwohnheim mal für die Crêpes verantwortlich und habe mich (angeblich) ganz gut geschlagen.

Zuhause haben wir nun keine Crêpe-Pfanne und Cidre ist bei Babys auch nicht die richtige Zutat. Aber man kann Crêpes ja einfach mit Äpfeln füllen und kommt dann auf einen ähnlichen Geschmack.

Ich habe also ein tolles veganes Crêperezept für meine Tolle Rolle im Monat August für euch:

Gerollte Crêpes Rezept mit veganer Apfelfüllung » einfaches veganes Crêperezept

Crêpeteig selber machen

Kennt ihr den Fertigteig für Pfannkuchen? Den kann man natürlich auch für Crêpes nehmen, obwohl Crêpes im Prinzip vor allem dünner sind als Pfannkuchen (bzw. Eierkuchen) – und vor allem dünner als Pancakes. Hab ich früher auch mal gemacht … schließlich hat nicht jeder Ahnung vom Kochen und ich habe besonders im Studium immer mal auf Convenience zurückgegriffen. Seien es Tütchen oder eben Backmischungen.

Crêpeteig ist aber in weniger als fünf Minuten selbst angerührt und für mein Rezept brauchst du weder Milch noch Eier. Eier sind nämlich die Zutat, bei der es bei mir oft gescheitert ist: Ich hatte einfach nicht immer welche im Haus.

Gerollte Pfannkuchen mit Apfelfüllung veganes Rezept für Pfannkuchen

Was braucht man für vegane Crêpes?

Für mein einfaches Crêperezept brauchst du nur sechs Zutaten: Mehl, Speisestärke (kann man auch weglassen), Puderzucker (oder Zucker), Salz, Sojadrink (oder eine andere Milchalternative wie Haferdrink) und Mineralwasser mit Kohlensäure. Die Kohlensäure sorgt dafür, dass der Teig noch luftiger und fluffiger wird.

Mein Rezept ist auf Crêpes mit süßer Füllung ausgelegt, darum kommt auch Puderzucker in den Teig. Möchtest du eine eher herzhafte Variante, beispielsweise mit Käse, Schinken (oder ähnlichem) zubereiten, lass einfach den Zucker im Teig weg.

Im Frankreich werden die herzhaften Crêpes mit Buchweizenmehl zubereitet und heißen dann Galette.

Einfaches Rezept für Crêpes

Vegane Crêpes mit Apfelfüllung

Wer eine Crêpeplatte (Crêpière) und einen Teigrechen hat, bekommt die Crêpes oft dünner und besser hin als es in einer Pfanne möglich ist. Trotzdem kann man Pfannkuchen und Crêpes problemlos auch in der Pfanne zubereiten. Sie brauchen dann etwa 2-3 Minuten pro Stück.

Ich kann Pfannkuchen übrigens nicht fliegend wenden, auch wenn ich es beim Schüleraustausch in England mal halbwegs erfolgreich geschafft habe (Fotobeweis existiert). Ich greife lieber auf den guten alten Pfannenwender zurück.

Rezept drucken
Vegane Crêpes mit Apfelfüllung
Vegane Crêpes mit Apfelfüllung » Rezept für schnelle vegane Eierkuchen
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Für die Crêpes
  • 180 g Weizenmehl Type 550
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 TL Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 240 ml Sojadrink
  • 240 ml Mineralwasser
Für die Füllung
  • 2 Apfel z. B. Gala
  • 1 EL Puderzucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • 1/2 TL Vanillepaste
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Für die Crêpes
  • 180 g Weizenmehl Type 550
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 TL Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 240 ml Sojadrink
  • 240 ml Mineralwasser
Für die Füllung
  • 2 Apfel z. B. Gala
  • 1 EL Puderzucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • 1/2 TL Vanillepaste
Vegane Crêpes mit Apfelfüllung » Rezept für schnelle vegane Eierkuchen
Anleitungen
Für die Crêpes
  1. Erst die trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen, dann Sojadrink und Sprudelwasser dazugeben und gründlich zu einem glatten, flüssigen Teig verquirlen.
  2. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze etwas Öl oder Margarine erhitzen und dann eine Kelle Crêpeteig hineingeben. Schwenken, damit sich der Teig gleichmäßig in der ganzen Pfanne verteilt und so lange backen, bis die Oberfläche gar / trocken wirkt. Dann wenden und noch einmal etwa eine halbe Minute von der anderen Seite backen.
  3. Mit dem restlichen Teig wiederholen.
Für die Füllung
  1. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und würfeln.
  2. In einer Schüssel mit Puderzucker, Muskat, Vanillepaste und Zimt vermischen.
  3. Die Crêpes mit den Apfelstücken füllen, dann aufrollen und mit Puderzucker und / oder Ahornsirup servieren.
Rezept Hinweise

Die Menge reicht für etwa 6 Crêpes in einer 28cm-Pfanne und für die doppelte Menge in einer kleinen 20cm-Pfanne.

Mehr Ideen für die Füllung

Ich mag die Apfelfüllung total gerne und finde, sie schmeckt ein wenig wie die Apfeltaschen einer bekannten Fast-Food-Kette. Aber das Grundrezept für Crêpes ist so wandelbar, dass ganz viele Varianten möglich sind.

Wie wäre es mit Crêpes mit …:

  • Zimt & Zucker (liebe ich auf der Kirmes!)
  • Nutella & Banane
  • Quark & Marmelade (gab es früher bei uns zuhause)
  • Vanillecreme & Beeren

Ich freue mich auf deine liebsten Pfannkuchen-Rezepte und Zutaten!

Falls du mein Rezept nachmachst, hinterlasse hier gerne einen Kommentar oder schick mir eine E-Mail (vielleicht sogar mit Bild?), ich würde mich freuen!

Auf Instagram kannst du den Hashtag #wieincaroskueche benutzen, das wäre toll!

Rezept für vegane Crêpes oder vegane Pfannkuchen

0 Kommentar
0

Vielleicht gefallen dir auch diese Rezepte

Kommentar hinterlassen

UA-63853900-1