Gedeckter Apfelkuchen
Du brauchst außerdem 2 Backpapierabschnitte. Die Menge reicht für ein halbes Backblech oder eine reguläre Springform.
Portionen Vorbereitung
1/2Backblech 15Minuten
Kochzeit
25Minuten
Portionen Vorbereitung
1/2Backblech 15Minuten
Kochzeit
25Minuten
Zutaten
Apfelfüllung
  • 600g Apfel
  • 30g Rohrohrzucker
  • 1/2TL Zimt
  • 30g Margarineoder weiche Butter
Teig
  • 330g Weizenmehl
  • 3TL Backpulver
  • 70g Rohrohrzucker
  • 2 EierGröße M
  • 40g Crème fraîche
  • 80g Margarineoder weiche Butter
Für die Oberseite
  • 1 Eigelb
  • 1EL Milch
  • 50g gehobelte Mandeln
  • 1EL Rohrohrzucker
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und das Backblech einfetten.
Apfelfüllung zubereiten
  1. Die Äpfel schälen und entkernen, dann in kleine Stücke schneiden.
  2. Mit Zucker, Zimt und Butter in einen Topf geben und etwa 10 Minuten andünsten. Dann vom Herd nehmen.
Teig vorbereiten
  1. Alle Zutaten für den Teig entweder in der Küchenmaschine mit dem Knethaken oder mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten. Er kann noch etwas feucht sein, sollte aber nicht zu sehr kleben, sondern sich gut ausrollen lassen.
  2. Den Teig halbieren und eine Hälfte auf das Backblech geben und hier etwa 1/2cm dünn ausrollen.
  3. Die andere Hälfte zwischen zwei Lagen Backpapier ebenfalls dünn ausrollen. Dann das obere Backpapier abnehmen und die Teigdecke aufrollen. So lässt sie sich gleich gut auf die Füllung legen.
  4. Die Apfelmasse gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen.
  5. Den Teigdeckel über der Füllung abrollen.
Ab in den Ofen
  1. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und den Kuchen damit bestreichen. Mandeln und Zucker ebenfalls gleichmäßig auf der Teigdecke verteilen.
  2. Für 25 Minuten im heißen Ofen backen, bis die Kruste goldbraun ist.