Wochenessen KW 45, 2014: Carolin Suppenkönigin

Nicht immer gibt es nur vorbildliche Hauptmahlzeiten, aber manche sind es wert, gezeigt zu werden. Darum zeige ich montags beim Wochenessen, was es in der vergangenen Woche leckeres gab. (Kein Anspruch auf Vollständigkeit)

Nach der Fressorgie letztes Wochenende sollte es in dieser Woche mal wieder etwas weniger werden:

Montag

Der November ist offenbar Suppenmonat im Hause Bertram: Bei der Arbeit habe ich ein kleines Kürbis-Karotten-Kartoffelsüppchen gekocht.

Dienstag

Die Suppe reichte dann auch noch locker für eine zweite Portion am Dienstag – der Rest ist jetzt eingefroren. Drei Tage hintereinander wäre vielleicht doch etwas viel gewesen …

Mittwoch

… außerdem wurde ich am Mittwoch vom Chef bekocht: Es gab leckere Lachscarbonara.

Donnerstag

Und weil wir ewig schon nicht mehr asiatisch bestellt hatten, gab es dann am Donnerstag Eierreis mit gebackenem Hühnchen. Ohne Soße ist es schon immer etwas langweilig, aber die Soßen dort sind immer so flüssig, dass alles nur schwimmt. Darauf wollte ich dieses Mal verzichten.

Freitag

Am Freitag gab es dann für mich eine Premiere: Mittagessen in der Geschmacksache, einem kleinen aber feinen Restaurant in der Taborstraße in Kreuzberg. Am Freitag gab es dann Gnocchi Tikka Masala, also leicht indisch. Die Kuchen sind ebenfalls grandios!

Samstag 

Am Samstag waren meine Schwiegereltern bei uns und haben Grünkern- und Zucchinibratlinge mitgebracht. Wir haben kurzerhand noch Falafel, Weißkraut und Tzatziki dazu gemacht, etwas Zwiebelbrot aufgeschnitten und hatten ein herrliches Mahl. Außerdem gab es Champignoncremesuppe, aber davon mehr am Mittwoch 🙂

Sonntag

Am Sonntag gab es dann Tomate-Mozzarella-Gnocchi in Tomaten-Sahne-Soße. Dazu der letzte Rest Pecorino und fertig ist ein leckeres Sonntagsessen.

Was gabs bei euch so?

0 Gedanken zu “Wochenessen KW 45, 2014: Carolin Suppenkönigin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.