Asiabuffet zur Mittagszeit: Sakura Berlin

So ein richig gutes Asiabuffet scheint in Berlin nicht gerade die leichteste Aufgabe zu sein. Durch etwas Glück mit dem Arbeitsplatz meines Mannes sind wir aber schnell auf das Sakura aufmerksam geworden.

Sakura IV
Kurfürstenstraße 126
10785 Berlin

Wie komm ich dahin? 

Mit der U-Bahn gehts zum Nollendorfplatz. Dann da in Richtung Einemstraße Karl-Heinrich-Ulrich-Straße raus, über die Straße und weiter geradeaus und an der nächsten Kreuzung (Kurfürstenstraße) links. Nach wenigen Metern ist es dann auf der rechten Seite.

Öffnungszeiten

Täglich 12:00 – 23:00 Uhr

Auswahl

Beim All-you-can-eat-Mittagsbuffet gibt es nicht nur typisch frittierte asiatische Leckereien, sondern auch eine gute Sushi-Auswahl und unterschiedliche frisch zubereitete Speisen.
Nachmittags und abends waren wir noch nie da, ich denke aber, dass hier die Auswahl einfach etwas anders sein dürfte.
Sakura Berlin Buffet

Der Geschmackstest

Das Sushi finde ich wirklich gut – es gibt hier nicht nur Makis, sondern auch Nigiris und frittiertes Sushi – da mag ich besonders gern!

Außerdem sind die frischen warmen Gerichte toll, weil man dadurch einfach mehr Auswahl hat als bei „normalen“ asiatischen Buffets. Neben dem frittierten Huhn und der frittierten Ente gibt es Tofu, Schweinefleischgerichte, Suppen, Nachspeisen, Salate, Reis, Nudeln und jedes Mal ein paar Besonderheiten.

Gesamturteil

Wir haben in Berlin schon eher unschöne Asia-Erfahrungen gemacht und gehen darum gern ins Sakura Berlin, weil wir hier eine gute Auswahl und leckeres Essen finde. Quasi eine sichere Bank, wenns mal asiatisch sein soll.

Das Essen ist wirklich gut und mit 9,90 Euro auch erschwinglich. Die Getränke sind ebenfalls nicht teuer und so kommt man auf ein gutes Mittagessen.

Abends kostet das Buffet etwas mehr, aber vermutlich wird hier auch mehr geboten.

Könnt ihr gute Asiaten in Berlin empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.