Schoko-Kokos-Granola

Schoko-Kokos-Granola

Ich kann es ja schon einmal verraten: In diesem Jahr gibts Müsli. Seit ich entdeckt habe, wie einfach es ist, Granola selbst zu machen, liebe ich es!  Man braucht ja eigentlich nicht viel mehr als leckere Sachen, irgendwas, was sie zusammenklebt und einen Ofen.

Und davon sollen natürlich auch meine Lieben profitieren – also verschenke ich (unter anderem) Müsli.

Schoko-Kokos-Granola

Mein Kandidat Numero 1 ist Schoko-Kokos-Granola, das nicht nur perfekt zu Weihnachten passt, sondern eigentlich immer dann schmeckt, wenn man mal Lust auf was Süßes hat. Wie süß das Granola ausfällt, entscheidet aber zum Glück jeder selbst – die Menge an Ahornsirup (oder auch Honig, Apfelsüße etc.) ist hier entscheidend.

Man kann ja nie früh genug mit den Weihnachtsgeschenken anfangen. Am liebsten ist es mir, wenn ich schon lange vor Weihnachten alles beisammen habe – oder zumindest die Ideen soweit stehen, dass ich nicht panisch einen Tag vorher einkaufen gehen muss.

Dafür mache ich mir das ganze Jahr über Notizen, was wem gefallen könnte – und manchmal besorge ich sogar schon das ein oder andere und lagere es bis Weihnachten 🙂 Beim Schoko-Kokos-Granola klappt das natürlich nicht – das wird frisch gemacht!

Wichtig ist: Das Müsli nicht dann machen, wenn man schon Hunger hat – es muss nämlich ein wenig abkühlen. Ich bereite das Schoko-Kokos-Granola oft am Voraben vor, das ist optimal!

Angeblich hält sich selbstgemachts Müsli mindestens eine Woche … aber bei uns hat es maximal zwei Tage gehalten. Wer aber sein Porridge/sein Eis/sein Obst einfach nur mit selbstgemachtem Granola toppt, der hat vielleicht etwas länger was davon?

Rezept drucken
Schoko-Kokos-Granola
Schoko-Kokos-Granola
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 45 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 70 g Haferflocken
  • 50 g Haferkrispies
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 15 g Leinsamen geschrotet
  • 15 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Ahornsirup
  • 25 g Kokosflakes
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 45 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 70 g Haferflocken
  • 50 g Haferkrispies
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 15 g Leinsamen geschrotet
  • 15 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Ahornsirup
  • 25 g Kokosflakes
Schoko-Kokos-Granola
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen.
  2. Alle Zutaten bis auf das Ahornsirup und die Kokosflakes in einer Schüssel miteinander vermischen, bis alles von Kakaopulver bedeckt ist.
  3. Ahornsirup und Kokosflakes dazugeben und mischen, bis der Ahornsirup sich gut verteilt hat.
  4. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 1cm dick ausbreiten und festdrücken.
  5. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
  6. 45 Minuten abkühlen lassen, dann das Müsli in kleine Teile brechen. Luftdicht lagern.
Dieses Rezept teilen

Schoko-Kokos-Granola

In den nächsten Wochen will ich noch mehr Kombinationen ausprobieren, ich lass es euch wissen!

Ein paar andere Müsli-Ideen sind:

  • Beerenmüsli mit Blaubeerpulver, nach dem Backen gefriergetrocknete Beeren hinzugeben
  • Knuspermüsli mit verschiedenen Nüssen, nach dem Backen Rosinen hinzugeben
  • Zimtmüsli mit Amaranth und Walnüssen, nach dem Backen Apfelchips hinzugeben
  • Weihnachtsmüsli mit Spekulatiusgewürz und Spekulatiusbruch

Schoko-Kokos-Granola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.