Haselnusswaffeln mit Schokolade

Haselnusswaffeln mit Schokocreme

Wenn ich in die Küche gehen und nicht gerade ein Kochbuch dabeihabe, ist das erdachte Rezept häufig auf einem Notizzettel hinterlegt. Schnell und unordentlich geschrieben. Und immer einen Stift dabei, um die tatsächlich benutzten Mengen aufzuschreiben. Kann ja doch immer mal sein, dass noch was dazukommt oder ersetzt wird.

Diese Zettel gehen dann im Anschluss (wenn das Rezept gelungen war) zurück auf meinen Schreibtisch und bleiben dort so lange, bis ich das Rezept verblogge. Blöd nur: Ich schreibe nicht drauf, WAS ich koche oder backe. Sondern einfach die Zutaten. Ist manchmal gar nicht so leicht, alles wieder richtig zuzuordnen … 🙂

Haselnusswaffeln mit Schokocreme

Als ich das Rezept für diese Haselnusswaffeln mit Schokoanteil gesucht habe, musste ich einen ganzen Stapel pinker Notizzettel durchwühlen, bis ich den richtigen gefunden habe. Aber: Hier ist es und sie schmecken wunderbar nussig!

Rezept drucken
Haselnusswaffeln mit Schokolade
Haselnusswaffeln mit Schokocreme
Portionen
Stück
Zutaten
  • 125 g Butter weich
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL Nuss-Nougat-Creme
Portionen
Stück
Zutaten
  • 125 g Butter weich
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL Nuss-Nougat-Creme
Haselnusswaffeln mit Schokocreme
Anleitungen
  1. Das Waffeleisen vorheizen.
  2. Die weiche Butter mit dem Zucker cremig rühren.
  3. Die Eier getrennt auf hoher Stufe unterrühren und die Masse dann mit Mehl, Backpulver und den gemahlenen Haselnüssen vermischen.
  4. Den Teig in zwei Portionen teilen. Unter eine Hälfte die Nuss-Nougat-Creme mixen.
  5. Das Waffeleisen fetten und jeweils einen Klecks hellen und dunklen Teig in die Mitte geben. Bis zur gewünschten Bräune backen.
Dieses Rezept teilen

Statt fertiger Nuss-Nougat-Creme kannst du natürlich auch selbstgemachtes Nutella nach meinem Rezept verwenden. Das ist allerdings etwas fester, müsste also vorher ein wenig angewärmt werden.

Haselnusswaffeln mit Schokocreme

Je nachdem, wie fein die Haselnüsse gemahlen sind (ich hab sie einfach selbst fein im Mixer gehackt), variiert auch die Konsistenz der Waffeln. Teilweise war es für mich schwierig, sie an einem Stück aus dem Waffeleisen zu kriegen, weil sie so schwer sind. Aber du hast da bestimmt deine Tricks (die würde ich gern hören!).

Tatsächlich sind sie ganz schön mächtig, mehr als zwei Waffeln kriegt man kaum gegessen. Lustig eigentlich, wo ich doch als Kind immer mindestens 4-5 verschlungen habe. Aber die Haselnüsse und die Schokocreme machen da doch echt nochmal einiges dran!

Haselnusswaffeln mit Schokocreme

Und weil es so schön passt, möchte ich diesen Beitrag beim Blogevent „HochgeNuss“ von  Ina Is(s)t einreichen:

Und wenn du das Rezept für Haselnusswaffeln auf Pinterest pinnen möchtest, nimm doch das Bild hier:
Haselnusswaffeln mit Schokocreme

5 Gedanken zu “Haselnusswaffeln mit Schokolade

  1. Liebe Caro,
    ich liebe ja Waffeln, weshalb ich mich um so mehr über diesen schönen Beitrag zum Event freuen. Haselnusswaffeln stehen ab jetzt auf meiner To-Do-Liste.

    Danke, für das schöne Rezept.

    Lieben Gruß
    Ina

  2. Liebe Caro, ich liebe Waffeln, aber ich backe sie viel zu selten (obwohl ich mir vornehme sie öfters zu backen). Deine hier hören sich super lecker an. Gut, dass du den Zettel doch noch gefunden hast.
    LG, Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.