[2015 | KW 26] Links der Woche zum Sommeranfang

Nun ist er da, der Sommer. Und ist es eigentlich doch nicht. Mal regnet es, ist kühl – dann wird es warm und drückend. Aber so richtig sonnig und ich-möchte-am-See-liegen-Wetter hatten wir in letzter Zeit ja nicht.

Sommersalate finde ich trotzdem ganz fantastisch und möchte (nachdem ich schon Salat mit Erdbeeren ausprobiert habe), diesen Couscous-Kirschsalat von Not without salt (Englisch) unbedingt probieren! Oder du machst Blattsalat mit Kirschen und Speck, so wie Sophie.

Oder du lässt dich von Ina inspirieren und machst Falafel im Backofen in deinen schnellen Sommersalat.

Sommerzeit ist auch Erdbeerzeit und Eiszeit. Tamara hat also ein fruchtig-tolles Erdbeereis im Rahmen der Erdbeerwochen gemacht, für das man (und das find ich immer super) keine Eismaschine braucht. Kann ich mir auch toll mit Minze oder Basilikum vorstellen!

Skandinavischer Sommer schmeckt auch lecker, das beweist Sophie mit ihren Pullava und süßen Waldbeeren. Das finnische Hefegebäck lässt sich bestimmt toll auf ein Picknick mitnehmen.

Ein schöner Grillabend darf im Sommer nicht fehlen und Stefanie hat eine toller Burgerkreation mit Oopsie-Buns gemacht. Diese eiweißreichen Brötchen sind mit auf Instagram schon oft aufgefallen und ich werde sie bestimmt mal nachbacken!

Und wenn dir noch die richtige Deko für die Grillparty fehlt, ist bei Lisa bestimmt was dabei! Sie hat einfach so schöne DIY-Ideen, die ich mir immer wieder gerne anschaue!

Ich lasse jetzt noch ein wenig die Seele baumeln und verspeise einen Mini-Gugel mit Erdbeeren, der im Sommer auch nicht fehlen darf. Rezept folgt 🙂

0 Gedanken zu “[2015 | KW 26] Links der Woche zum Sommeranfang

  1. Vielen Dank für die tollen Rezeptipps. Da klicke ich mich doch gleich mal durch. Find es auch toll, dass du ein paar außergewöhnliche Sachen dabei hast, denn genau nach sowas bin ich gerade auf der Suche 🙂

    Liebe Grüße,

    Hanna von Written In Red Letters

  2. Mhhh mal wieder sehr leckere Links 😛

    Danke, das freut mich 🙂
    Mh was denn zum Beispiel? Ich mein, diese Ausbildung ist wirklich sehr vielfältig und man bekommt echt überall einen Einblick und kann danach auch sagen: man weiß wie eine Firma funktioniert.
    <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.