Aktion „Trau dich“: Es begann mit Roter Beete …

Dass ich nicht mehr ganz schüchtern bei neuen Lebensmitteln sein möchte, habe ich euch im Oktober versprochen. Auf dem Foto könnt ihr neben Roter Beete sicherlich einige weitere Dinge erkennen, die das Wurzelgemüse an Heiligabend für mich bereithielt.
Aktion Trau dich
Wir haben ein Fonduerezept aus der deli herausgesucht und als Beilage war eben dieses Wurzelgemüse vorgeschlagen. Bis auf Karotten (die kenne und mag ich) war noch weiteres Wurzelgemüse enthalten, das ich teils noch nie gegessen habe.Rote Beete kenne ich eigentlich nur aus dem Glas und bin mir nicht sicher, ob ich in den letzten zehn Jahren überhaupt davon probiert habe. Wir haben sie frisch gekauft und dann im Ofen gegart (das gilt für alle Gemüse hier). Und auch wenn diese Rübe unheimlich gesund ist, schmeckt sie mir nicht. Sie ist bitter und färbt alles umliegende auch geschmacklich ein.

Pastinaken habe ich bewusst zum ersten Mal Anfang Dezember als Suppe gegessen. Die war eigentlich ganz lecker und vermutlich sollte ich hier einen neuen Versuch wagen … denn den Eigengeschmack kenne ich nicht gut genug, um sie vom folgenden zu unterscheiden:

Wurzelpetersilie sieht der Pastinake sehr ähnlich und klein geschnitten und im gegarten Zustand ließ sich nicht wirklich herausfinden, was von beidem mir nun gar nicht geschmeckt hat. Aufgrund meiner positiven Pastinakensuppenerfahrung würde ich aber darauf tippen, dass die Wurzelpetersilie meinen Geschmack nicht getroffen hat.

Knollensellerie ist immer Teil des Suppengemüses und schmeckt mir in Suppen sehr gut. Ofengegart war es für mich der erste Versuch mit diesem Gemüse und vermutlich auch nicht der letzte. Obwohl mir die Suppenvariante einfach besser schmeckt.

Ich muss hier wohl einfach noch etwas mehr probieren … wie ihr seht, hat die Rote Beete auf alles übergegriffen. Die ist definitiv raus, aber alles andere bekommt noch eine Chance.

Lasst mir gerne Rezepte da damit ich mich an Wurzelgemüsen probieren kann.

0 Gedanken zu “Aktion „Trau dich“: Es begann mit Roter Beete …

  1. Oh, das find ich ja spannend. Also ich mag Petersilienwurzel total gerne, hab dafür aber neulich zum ersten Mal Sellerie gegessen und festgestellt, dass der mir gar nicht schmeckt 😀

  2. Wurzelgemüse ist was tolles. Direkt schade, dass die Saison des Gemüses nun zum Großteil vorbei ist und auf Lagerware zurückgegriffen werden muss. Aber umso mehr freut man sich dann wieder auf die kühlere Jahreszeit und tolles Ofengemüse!

    Viele Grüße,

    Jassy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.